Nachrichten | 05.03.2021

Vertreter der Bundesbank haben sich im Bilanzskandal von Wirecard von der umstrittenen Bafin-Entscheidung über ein Leerverkaufsverbot auf Wirecard-Aktien distanziert. Die Fachbereiche der Bundesbank hätten keine Gefahr für die Finanzstabilität gesehen, die ein solches Verbot begründet hätte, sagte der Bereichsleiter für Finanzstabilität am Freitag im Untersuchungsausschuss des Bundestags. Ähnlich hatte sich zuvor ein Abteilungsleiter geäußert. Die Stellungnahme der Bundesbank wurde allerdings nicht schriftlich, sondern nur telefonisch an die Bafin weitergeleitet.

Nachrichten | 05.03.2021

Der gute Geschäftsverlauf treibt die Gehälter bei der Schweizer Großbank UBS hoch. Der konzernweite Bonus-Pool wuchs für das vergangene Jahr um 24 Prozent auf 3,3 Milliarden Dollar, wie dem Geschäftsbericht des weltgrößten Vermögensverwalters für reiche Privatkunden am Freitag zu entnehmen war. „Wir haben 2020 alle Finanzziele erreicht oder übertroffen“, erklärte die Vorsitzende des Vergütungsausschusses im Verwaltungsrat, Julie Richardson. Die Widerstandsfähigkeit des Geschäfts und ein diszipliniertes Risikomanagement hätten dafür gesorgt, dass die Bank auch während der Pandemie erfolgreich gewesen sei.

BI 03/2021 | Praxis und Management | 01.03.2021

Smart Data ist nicht optional. Für die genossenschaftliche FinanzGruppe sind sie dringend nötig, um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu sein. Darüber hinaus ermöglichen sie spürbare ökonomische Potenziale. Mit der Roadmap 2021 sollen in hoher Geschwindigkeit zum Wettbewerber aufgeholt und spürbare Mehrwerte für alle Genossenschaftsbanken generiert werden. Im Fokus wird in diesem Jahr das Bank kerngeschäft sein.

BI 03/2021 | Praxis und Management | 01.03.2021

Provisionserträge werden für Banken immer bedeutender. Um diese zu steigern, kann eine Optimierung der Kontomodelle weiterhelfen. Doch dabei müssen die Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt gestellt werden. So können auch kleinere Institute ihre Erträge deutlich steigern, ohne wesentliche Kundenreaktionen befürchten zu müssen.

BI 03/2021 | Gruppe und Branche | 01.03.2021

Nichts ist so eng mit Genossenschaftsbanken verbunden wie ihre regionale Herkunft. Doch mit Fusionen wachsen die Geschäftsgebiete der Banken – und damit die Herausforderungen in punkto Regionalität. Doch es gibt Gestaltungsfaktoren, um große genossenschaftliche Institute dauerhaft erfolgreich zu machen. Die Bedeutung von Regionalität und die Nähe zum Kunden sollte dabei nicht unterschätzt werden.

BI 03/2021 | Wissen und Perspektive | 01.03.2021

Wieder einmal hat sich das alte Sprichwort „In jeder Krise steckt auch eine Chance“ als richtig erwiesen. Die globale Pandemie hat viel menschliches Leid verursacht, aber die Krise hat auch den politischen Entscheidungsträgern der Europäischen Union neue Impulse gegeben, die Werkzeuge für Krisenprävention und Schadensbegrenzung zu schärfen.

Nachrichten | 03.03.2021

Die Corona-Krise hat tiefe Spuren in der Bilanz der Deutschen Bundesbank hinterlassen: Zum ersten Mal seit mehr als 40 Jahren fällt die Überweisung für den Bund aus. Und der Blick nach vorne ist von Unsicherheit geprägt.

Fachpresse | Kreditgeschäft | 24.02.2021

Die Corona-Krise trifft geschwächte Mittelständler und gefährdete Sektoren wie den Autohandel besonders hart. Das zieht Banken und Sparkassen als Finanzierer von Fahrzeugen und Objekten wie Maschinen und Anlagen in Mitleidenschaft.

Bankrecht | Bankaufsichtsrecht | Nachhaltige Finanzen | 04.03.2021

ESAs nehmen kritisch Stellung zu der zuvor veröffentlichten Verlautbarung der KOM, die lapidar den Zeitpunkt der Anwendbarkeit der OffenlegungsVO bestätigte, ohne jedoch in der Sache auf die durch die ESAs und die Deutsche Kreditwirtschaft mehrfach vorgetragenen Bedenken hinsichtlich der Herausforderungen in der Umsetzung einzugehen.

Nachrichten | 03.03.2021

In der Corona-Krise sollen die EU-Staaten wohl auch nächstes Jahre freie Hand zum Schuldenmachen bekommen, um ihre Wirtschaft zu unterstützen. Die europäischen Schulden- und Defizitregeln sollten nach jetzigem Stand auch 2022 ausgesetzt bleiben, erklärte die EU-Kommission am Mittwoch.

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite unverzichtbar sind, Cookies, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden sowie Cookies, die durch Inhalte von Drittanbietern gesetzt werden (Twitter). Sie können jederzeit in den Datenschutzhinweisen der Verarbeitung und Nutzung von Cookies widersprechen oder diese anpassen. Weitere Informationen