Nachrichten | 27.03.2020

Banken bekommen angesichts der Corona-Pandemie mehr Zeit bei der Umsetzung der nach der Finanzkrise global verschärften Kapitalregeln. Die sogenannten Basel-III-Vorgaben sollen nun erst ab dem 1. Januar 2023 und damit ein Jahr später als ursprünglich geplant greifen. Das teilte die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) am Freitag mit. In ihrer vollen Schärfe sollen die im Dezember 2017 finalisierten Regeln nach fünf Jahren Übergangsfrist gelten, die nun bis zum 1. Januar 2028 läuft.

Nachrichten | 26.03.2020

Die Europäische Zentralbank (EZB) lässt bei ihrem neuen Hilfsprogramm zur Bekämpfung der Folgen der Coronavirus-Krise die selbstgesteckten Kaufobergrenzen bei Staatsanleihen fallen. Dieses Limit untersagte es ihr bisher, über ein Drittel der ausstehenden Anleihen eines Landes zu halten. Bei den Wertpapierkäufen unter dem neuen „PEPP“ (Pandemic Emergency Purchase Programme) genannten Kaufprogramm soll dies nun nicht mehr gelten, wie aus einem in der Nacht zum Donnerstag veröffentlichten Dokument der EZB hervorgeht.

Nachrichten | 26.03.2020

2019 haben erneut weniger Privatpersonen eine Insolvenz angemeldet. Die Privatpleiten verringerten sich im letzten Jahr um 2,4 Prozent und damit zum neunten Mal in Folge. Insgesamt gab es im letzten Jahr in Deutschland 86.838 Privatinsolvenzen und damit so wenig wie seit 2004 nicht mehr. Im Vergleich zum Insolvenzrekordjahr 2010, als 139.110 Privatpersonen innerhalb eines Jahres eine Insolvenz anmelden mussten, sind die Fallzahlen um 37,5 Prozent gesunken.

Nachrichten | 25.03.2020

Der Bundestag hat das 750 Milliarden Euro schwere Hilfspaket der Regierung im Kampf gegen die Folgen der Coronavirus-Pandemie gebilligt. Alle Fraktionen votierten am Mittwoch dafür, nur die rechtspopulistische AfD enthielt sich. Die Abstimmung über eine Ausnahme von der im Grundgesetz verankerten Schuldenbremse stand noch aus. Auch hierfür wurde aber eine große Mehrheit erwartet.

Nachrichten | 25.03.2020

Auf Staatshilfen angewiesene Unternehmen sollen auf Boni- und Dividendenzahlungen verzichten. In einem Beschluss des Haushaltsausschusses im Bundestag, der am Mittwoch angenommen werden soll, heißt es, auch Sondervergütungen in Form von Aktienpaketen oder Gratifikationen neben dem Festgehalt müssten wegfallen. Das gelte für die Zeit der staatlichen Hilfen mit Eigenkapital oder umfangreichen Garantien.

Bankrecht | Datenschutzrecht | 24.03.2020

LG Karlsruhe, Urteil vom 02.08.2019 – AZ 8 O 26/19

Bankrecht | Bankaufsichtsrecht | 18.03.2020

Die „Corona-Krise“ erfasst nahezu alle Bereiche des öffentlichen Lebens. Auch vor der Bankenaufsicht machen die Auswirkungen des Coronavirus nicht halt.

Geno-Meldungen | Corona-Krise | 21.03.2020

Die aktuelle Situation stellt uns alle vor große Herausforderungen. Zum Schutz der Gesundheit unserer Kunden, Mitglieder und Mitarbeiter haben wir ein umfangreiches Maßnahmen-Paket aufgesetzt. Für den DG VERLAG gehören flexibles und digitales Arbeiten bereits seit langem zum Arbeitsalltag. Daher sind wir auch in der aktuellen Lage gut aufgestellt. Die Kolleginnen und Kollegen aus dem MarktService-Center, der GenoBuy-Hotline und den Fachberatungen stehen Ihnen wie gewohnt zur Verfügung.
Bleiben Sie gesund!
Ihr DG VERLAG-Team

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite unverzichtbar sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können jederzeit in den Datenschutzhinweisen der Verarbeitung und Nutzung von Cookies widersprechen oder diese anpassen. Weitere Informationen