Konjunktur

Jeder Dritte will Mehrwertsteuersenkung für Anschaffung nutzen

Nürnberg | 30.06.2020 | dpa

Fast jeder dritte Verbraucher will einer Studie des Nürnberger Konsumforschungs-unternehmens GfK zufolge die Senkung der Mehrwertsteuer für eine Neuanschaffung nutzen – viele allerdings nur im kleineren Rahmen. Junge Menschen neigten eher zum Vorziehen einer Anschaffung als ältere Menschen, teilte GfK am Dienstag in Nürnberg mit.

Die Bundesregierung senkt von diesem Mittwoch (1. Juli) an die Mehrwertsteuer um 3 Prozent-punkte auf 16 Prozent, die Absenkung gilt befristet bis zum 31. Dezember. Das kann zu günstigeren Preisen führen, wenn die Händler die Absenkung an ihre Kunden weitergeben. Im Einzelhandel waren zuletzt Anzeichen von Rabattschlachten zu erkennen.

«Aufgrund der wirtschaftlichen Unsicherheit werden Verbraucher ihre Käufe voraussichtlich sehr bewusst planen und nur kaufen, was benötigt wird – insbesondere bei teureren Anschaffungen», sagte GfK-Konsumexpertin Petra Süptitz. «Vor allem Elektrokleingeräte werden wahrscheinlich von der geplanten Maßnahme profitieren.» Gemeint sind etwa Mixer, Toaster oder Bügeleisen, aber auch Unterhaltung-selektronik und Gartengeräte.


Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite unverzichtbar sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können jederzeit in den Datenschutzhinweisen der Verarbeitung und Nutzung von Cookies widersprechen oder diese anpassen. Weitere Informationen