BM 2019-4 Titel 100pix Vertriebssteuerung

Kunden mit guten Ratschlägen weiterhelfen, ohne dabei in Verkaufsstress zu geraten, und trotzdem immer bessere Zahlen liefern: Davon können Berater in Banken und Sparkassen häufig nur träumen. Um allem gleichzeitig gerecht zu werden, müssten sie ihr Verhalten grundlegend ändern und neue Ziele erhalten.

 

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

BM 2019-2-3 Titel 100pixStrategie / Künstliche Intelligenz

Intelligente IT macht große Fortschritte, birgt aber auch existenzielle Risiken. Nun klinkt sich die Finanzaufsicht in die Diskussion ein. Sie will verhindern, dass Bankmitarbeiter Verantwortung für Entscheidungen an Algorithmen delegieren.

 

 

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

bum 2019-02 Titel 100pxRegulierung

Je mehr Banken und Finanzdienstleister Künstliche Intelligenz im Geschäftsbetrieb nutzen und je stärker selbstlernende Lösungen zum Einsatz kommen, desto wichtiger wird es, die Erklärbarkeit maschineller Entscheidungen und Empfehlungen sicherzustellen. Zur Blackbox dürfen KI-Entscheidungen nicht werden. In diesem Bereich ist mit mehr Regulierung zu rechnen, erwartetSebastian Unger. Weil diese aber auch auf mögliche neue Wettbewerber der Banken zielen wird, könnte sie der Kreditwirtschaft eher nutzen als sie zu behindern. Dennoch werden sich Banken künftig auch für Regressforderungen wappnen müssen, die die Beratung durch Robos oder Chatbots betreffen.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

ZfgK 2019-04 Titel 100px Um stabile und nachhaltige Geschäftsmodelle von Banken zu sichern und zu fördern, sind von der Aufsicht zahlreiche neue Vorschriften eingeführt worden. Dazu zählen auch neue Begriffe, wie beispielsweise der Risikoappetit, der im Rahmen der letzten MaRisk-Novelle 2017 den Begriff Risikotoleranz ersetzt und somit Einzug in das deutsche Aufsichtsrecht gefunden hat. Konkret fordert AT 4.2 Tz. 2, dass für alle wesentlichen Risiken der Risikoappetit festzulegen ist.1) In den dazugehörigen Erläuterungen beschreibt die Aufsicht zwar ihr Verständnis, die konkrete Ausformulierung überlässt sie aber den Instituten.

 

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

DieBank 2019 01 Titel 100pixZinsrisiko im Bankbuch

In der Niedrigzinsphase war das Zinsrisiko in den Hintergrund getreten. Nun ist jedoch eine Zinswende zumindest absehbar: Die US-Notenbank hat die Zinsen bereits angehoben, und die Zinsen von US-Staatsanleihen sind gestiegen. Marktbeobachter erwarten dies auch für den Euroraum. Die damit einhergehenden Risiken gewinnen für die Institute an Bedeutung. Vor allem im Rahmen von aktuellen Stresstests stehen Zinsrisiken auch im Mittelpunkt des Interesses der Aufsicht – Anlass genug für Banken, sich kritisch mit etablierten Mess- und Managementverfahren für das Zinsrisiko zu beschäftigen.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

BM 2018-12 Titel 100pxVertrieb / Geldanlage

Technisch ist die digitale Beratung so weit, dass sie mit der klassischen Variante mithalten kann. Aber sind auch die Kunden bereit? Ein Forschungsprojekt untersuchte die Reaktionen potenzieller Anleger auf unterschiedliche Formen – persönlich, per Video und Roboter. Noch fällt das Ergebnis eindeutig aus.

 

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

CRP 2018 11-12 Titel 100pix

Im Vergleich zu vielen anderen Wirtschaftsgütern weisen Finanzprodukte etliche Besonderheiten auf: Der Erfolg der Veranlagung ist oft erst nach Monaten oder Jahren ersichtlich und es handelt sich häufig um Produkte, die komplex und besonders von Personen, die nicht tagtäglich mit Finanzprodukten in Berührung kommen, nicht einfach zu verstehen sind. Darüber hinaus bergen Investitionen in den Kapitalmarkt per se Risiken, die schwer einzuschätzen sind.

 

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

BP 2018-10 Titelseite 100pixErläuterungen und Umsetzungshinweise

Los! Die Institute erleben eine neue Stufe aufsichtsrechtlicher Meldeanforderungen. Die Vorbereitungen in den Kreditinstituten laufen – ab September 2018 unterliegen eine Großzahl der in Deutschland gebietsansässigen Kreditinstitute sowie in Deutschland gebietsansässige Zweigniederlassungen von im Ausland gebietsansässigen Kreditinstituten der vollumfänglichen Berichtspflicht, was dazu führt, dass maximal 95 Attribute pro Schuldner gemeldet werden müssen. Die bisher geltenden Erleichterungen bzgl. des Bestandsgeschäfts für kleine Berichtspflichtige und auch für die übrigen Berichtspflichtigen gelten ab dem Meldestichtag 30.09.2018 nur noch für kleine Berichtspflichtige.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

DieBank 2018 09 Titel 100pixPraxisbericht: Fünf Jahre Fintech-Strategie

Die Finanzindustrie befindet sich in einem technologisch beschleunigten Umbruch. Der strategische Imperativ für Banken lautet: „Werde eine Plattform", und selbst die Chefs von Deutsche Bank und Commerzbank haben kürzlich Pläne erläutert, wie sie ihre Häuser zu Plattformen umbauen wollen. Doch kann jede Bank zu einer Plattform werden? Am Beispiel der Sutor Bank zeigt Geschäftsführer Robert Freitag auf, welche strategischen Optionen für die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells offenstehen, um mit der Digitalisierung Schritt zu halten.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

BM 2018-11 Titel 100pixSPECIAL Digitalisierung | Sicherheit

Nicht nur Mitarbeiter, auch manche Führungskraft und sogar Vorstände schieben Sicherheitsbedenken einmal beiseite. Dabei wird übersehen, dass die Angriffsfläche bei ihnen größer ist. Mit welchen Attacken Vorgesetzte rechnen müssen und wie sie sich und ihr Unternehmen wirksam schützen können.

 

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

FP 2018-09-10 Titel 100pixUnter anderem alle in Deutschland gebietsansässigen Kreditinstitute melden seit Januar 2018 neben den quartalsweisen Anzeigen, wie der Millionen- oder Großkreditmeldung, auch die Daten für AnaCredit. Auf der Ebene des einzelnen Kreditnehmers (juristische Personen) werden umfangreiche Daten im Wesentlichen monatlich zu anzeigepflichtigen Krediten über die Deutsche Bundesbank der Europäischen Zentralbank übermittelt. Dies erfolgt, wenn die Summe der anzeigepflichtigen Kredite an einem Referenzstichtag innerhalb einer Referenzperiode 25 T€ oder mehr erreicht.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

bum 2018-10 TitelDirect Banking

Auch im digitalen Zeitalter macht Katja Drygala noch Potenziale für die Filialbanken aus. Die Beratung, die für zwei Drittel der Filialbankkunden entscheidend für die Wahl der Bankverbindung ist, sollte in der Kommunikation noch stärker genutzt werden. Gleichzeitig gilt es, Online- und Offline-Abschließer gleichermaßen in den Blick zu nehmen: Diejenigen, die Finanzprodukte online abschließen, sind zwar kritischer und wechselbereiter. Sie gehören jedoch vom Alter und Einkommen her eher in attraktivere Segmente und haben hohe Bedeutung für die Mund-zu-Mund-Propaganda. Die Offline-Abschließer hingegen sind treuer und zahlungsbereiter und bieten zum Beispiel bei Versicherungen hohes Vertriebspotenzial. Wenn es gleichzeitig gelingt, sie stärker in die digitalen Kanäle zu lenken, lassen sich auch die Kosten senken.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

DieBank 2018 08 Titel 100pixNon-Performing Loans

Die Situation der europäischen Banken bleibt unbefriedigend: Auch zehn Jahre nach dem Höhepunkt der Finanzkrise dauern die "Reparaturarbeiten" in der Branche an. Das zeigt sich vor allem an den niedrigen Kapitalmarktbewertungen im Vergleich zu den USA.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

BM 2018-10 Titel 100pixFiliale / Arbeitswelt

Der Finanzsektor befindet sich mitten in einem Changeprozess. Neue Konzepte für eine moderne Arbeitswelt verändern auch die Nutzung der frei werdenden Flächen in den Niederlassungen von Geldhäusern.

 

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

BM 2018-09 Titel 100pixTitel / Arbeitsmodelle

Der Büroalltag in Banken und Sparkassen verändert sich zunehmend. Viele Tätigkeiten werden künftig zeitlich und auch örtlich flexibler. Damit alle Mitarbeiter die neuen digitalen Prozesse mittragen, sollten Arbeitgeber für eine umfassende Weiterbildung ihrer Beschäftigten sorgen.

 

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

DieBank 2018 07 Titel 100pixAuslagerungssachverhalte unter MaRisk

In der Novellierung der MaRisk, die im Oktober 2017 vorgestellt wurde, beschreibt das Modul AT 9 Ergänzungen und Konkretisierungen zu den Anforderungen an ein zentrales Auslagerungsmanagement. Dadurch, sowie durch die Schärfung des Umgangs mit Software und IT-Dienstleistungen, entstehen neue Fragestellungen. Handelt es sich beispielsweise beim Bezug von Unterstützungssoftware oder Dienstleistungen vor dem Hintergrund der Robotic Process Automation (RPA) um eine „Auslagerung" oder um einen „sonstigen Fremdbezug" nach AT 9?

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

BM 2018-07-08 Titel 100pixVertrieb / Vergleichsportale

Online-Vergleichsplattformen spielen für viele Geldhäuser eine große Rolle als Zulieferer von Kunden und Geschäft. Doch gleichzeitig versuchen die Portale, die Kundenbeziehung an sich zu reißen, und setzen die Institute unter Druck.

 

 

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

DieBank 2018 06 Titel 100pixConversational Banking

Conversational User Interfaces (CUIs) vereinfachen das Banking durch die Möglichkeit, Finanzgeschäfte via Chatbot oder Spracherkennung zu erledigen. Innerhalb des bisherigen Kanal- und Interaktionsmixes bieten sie zahlreiche Anwendungsfälle. Um die Technologie sinnvoll zu integrieren, sollten Banken drei Erfolgsfaktoren berücksichtigen: die Grenzen des Conversational Bankings kennen, eine passende Kanalstrategie entwickeln und bei der Einführung in sinnvollen kleinen Schritten vorgehen.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

DieBank 2018 06 Titel 100pixBankvertrieb der Zukunft

Die meisten Banken haben die Digitalisierung in allen Werschöpfungsbereichen als Herausforderung erkannt und addressieren gezielt erforderliche Veränderungen. Laufende Projekte zeigen jedoch, dass meist die Kundenschnittstelle im Fokus steht. Besoners im Bankvertrieb bleibt die Entwicklung neuer Steruerungslogistiken und -impulse häufig noch unberücksichtigt. Dies gefähret den langfristigen Erfolg vieler Digitalisierungsinitiativen.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

DieBank 2018-05 Titel 100pixAlternative zur klassischen Unternehmensfinanzierung?

Crowdlending-Plattformen genießen immer mehr Aufmerksamkeit. Die digitale Finanzierungsalternative ist längst dem Nischendasein entschwunden und drängt in die Geschäftsfelder der Banken. Gleichzeitig werden für Banken zunehmend schlechte Prognosen vor dem Hintergrund der Digitalisierung aufgestellt. Doch hat Crowdlending das Potenzial, die Unternehmensfinanzierung der Banken vollständig zu substituieren? Im folgenden Vergleich wird deutlich, dass dies bei nüchterner Betrachtung nicht der Fall ist.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

DieBank 2018-05 Titel 100pixFinanzwirtschaft lernt aus der Neuropsychologie

Ausschlaggebend für die Steigerung von Nutzerquoten von digitalen Lösungen ist das digitale Vertrauen, das der Nutzer diesen gegenüber entwickeln kann. Unsere Autorin liefert einen Einblick in die Erkenntnisse aus ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu diesem Thema. Sie hat in diesem Rahmen bislang 38 halbblinde Experimente bei 29 internationalen Unternehmen mit einer Testgruppengröße von 980 Personen durchgeführt.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!