bum 2016-11 TitelDigitalisierung

Seit seiner Einführung vor über 20 Jahren hat sich das Online-Banking weiterentwickelt. Doch noch bleibt jeder dritte Internetnutzer skeptisch. Hauptgrund dafür sind Sicherheitsbedenken. Ausgeräumt werden können die am besten im persönlichen Gespräch, meint die Sparda-Bank West und hat deshalb ein Beratungsangebot speziell zum Online-Banking eingeführt. Das Ausprobieren unter Anleitung mit dem eigenen Endgerät zahlt sich offenbar aus: Die Zahl der Freischaltungen für das Online-Banking wie auch die App über die Filiale steigt. Zugleich profitieren auch die Berater. Denn in vielen Fällen gibt es Anschlusstermine zu klassischen Beratungsthemen.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

ZfgK 2016 15 Titel 100pix

Das Beispiel einer Großbank

Nicht etwa die viel zitierten Fintechs oder die großen Internetanbieter sieht der Autor in den USA an der Spitze der digitalen Entwicklung in der Branche, sondern die dortigen Banken. Demzufolge will er die künftigen Marktchancen der Finanzwirtschaft auch für Deutschland und Europa längst nicht so düster gezeichnet wissen, wie das in der öffentlichen Wahrnehmung zuweilen zum Ausdruck kommt. Sein eigenes Haus wähnt er mit verschiedenen Projekten und Initiativen einer an die Industrie angelehnten Foschungs- und Entwicklungsarbeit bereits auf einem guten Weg, mit vielen Ideen das bisherige Geschäftsmodell auszuweiten. Und der Brnache insgesamt räumt er allen anderen Szenarien zum Trotz gute Chancen ein, nicht die Dinosaurier, sondern die Revolutionäre des digitalen Wandels zu werden.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

Bum 2015-12 Titel 100pixDie Zukunft der Hausbank

Keine Bank wird an einer Digitalstrategie vorbeikommen. Digitalisierung ist dabei nicht das Ziel, sondern die Basis für künftigen Geschäftserfolg, so Bettina Rose. Daten werden dabei zum „digitalen Gold". Denn es wird immer wichtiger, Kunden dauerhaft zu begeistern. Und das kann nur gelingen, wenn alle vorliegenden Daten für neue Services genutzt werden. Für die Anpassung an die digitale Welt müssen sich Banken jedoch noch fundamental wandeln. Gefragt sind IT-freundlichere Organisationsstrukturen sowie eine Führungsmannschaft, die digitales Arbeiten und Innovation unterstützt.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

ZfgK 2015-22 Titel 100pix

Redaktionsgespräch mit Aurel Schubert

Neue Aufgaben für die Europäische Zentralbank in der Bankenaufsicht erfordern auch die notwendige Datentiefe in der Bankenstatistik. Aus dieser Grundhaltung heraus wirbt Aurel Schubert für das Projekt Analytical Credit Dataset (Ana-Credit), das in der hiesigen Bankenlandschaft für heftige Diskussionen sorgt. Der Generaldirektor Statisitik der EZB wertet ein einheitliches Kreditmeldewesen als wichtigen Schritt, aufkommende Risiken für die Finanzstabilität frühzeitig zu erkennen. Bei der Umsetzung sichert er den nationalen Notenbanken und der Kreditwirtschaft eine enge Kooperation und Dialogbereitschaft seines Hauses zu. Bei aller Komplexität und allem Kostenaufwand in der Einführungsphase hält er das Projekt auf mittlere und lange Sicht auch unter Kosten-Nutzen-Abwägungen für die Bankbranche als eindeutig lohnenswert.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

DieBank 2015-11 Titel 100pixBig Payment Data

Der Handel im E- und M-Commerce boomt und verzeichnet seit Jahren zweistellige Zuwachsraten. Die Bedeutung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs nimmt deshalb rasant zu. Payment-Dienstleister verarbeiten bei der Abwicklung der Zahlungstransaktionen täglich in Echtzeit eine Unmenge an Daten, die bisher nur als reine Transaktionsdaten genutzt wurden. Denn die technischen Hürden sowie die Kosten für Datenspeicherung und -analyse waren bis vor ein paar Jahren einfach zu hoch. Vor dem Hintergrund neuester Technologien, den steigenden Anforderungen der Differnenzierung im Wettbewerb sowie der zunehmenden Globalisierung der Zahlungsabwicklung stehen Payment Service Provider (PSP) nun allerdings vor der Frage, wie sie den immensen Datenschatz managen, nutzen, sichern oder mit anderen Daten verknüpfen können, um daraus neue Mehrwerte für sich und für andere zu generieren.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

Bum 2015-11 TitelDigitalisierung

Die Digitalisierung ermöglicht es heute jedem Finanzdienstleister, Feedback unterschiedlichster Intention von jedem Kunden (und Nichtkunden) einzuholen. In der Zufriedenheitsforschung wird Feedback zukünftig vom Vertrieb genutzt, um die 1:1-Ansprache weiter auszubauen, die Marktforschung ist nur noch für die Identifikation von Schwachstellen in betrieblichen Prozessen zuständig – wenn sie aus Kostengründen nicht abgeschafft wird. In der Kommunikationsforschung wird angesichts des Trends zum Bewegtbild Facial Coding immer wichtiger. Die Analyse der Kundenreaktionen auf Videos anhand der Mimik gibt Hinweise auf das Optimierungspotenzial visueller Botschaften optimiert werden.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

BM 2015-10 Titel 100pixDigitalisierung

Um Fortschritt und Wirkungen des digitalen Wandels in Banken zu beurteilen, musste bisher oft das Bauchgefühl ausreichen. Forscher haben nun in einem Projekt Dimensionen identifiziert, an denen sich die Entwicklung verfolgen lässt.

 

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

ZfgK 2015-18 Titel 100pix

Heftige Cyberattacken können im Zeitalter der Digitalisierung gravierende Auswirkungen haben und selbst die staatliche Ordnung empfindlich stören. In Extremfällen können sie die öffenltiche Verwaltung und Versorgung bedrohen, wirtschaftliche Abläufe aus den gewohnten Bahnen bringen und wichtige Schutzmechanismen außer Kraft setzen. Vor diesem Hintergrund muss sich auch die Finanzdienstleistungsaufsicht mit den Szenarien rund um die Cybersicherheit beschäftigen. Der Autor schärft das Bewusstsein der Branche mit drei markanten Praxisbeispielen und mahnt die betroffenen Unternehmen, die Sicherheitsstandards ihrer IT-Infrastruktur auf ein angemessenes Niveau zu bringen. Allerdings will er auch die Chancen einer digitalisierten Welt keineswegs ausblenden und plädiert für eine konstruktive Offenheit gegenüber den Ideen neuer Fintech-Unternehmen.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

DieBank 2015-07 Titel 100pixDigitale Transformation

Google und Facebook haben Banklizenzen erworben und eigene Bezahlsysteme auf den Weg gebracht – die deutschen Banken arbeiten an einer Alternative zu Paypal. Die Deutsche Bank hat angekündigt, Filialen zu schließen, die Postbank zu veräußern und zusätzlich 1 Mrd. € in die Digitalisierung zu investieren. Es ist Bewegung gekommen in die Diskussion  um die Digitalisierung der Finanzbranche. Welche Richtung wird die Entwicklung nehmen? Wie (re)agieren Banken und FinTechs? Von den möglichen Handlungsoptionen haben Kooperationen derzeit die besten Chancen.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

ITBuVs_2013-01_Titel_100pixTrends: Flash-Speicher, Network Attached Storage und Unified-Ansätze

Die Daten ihrer Kunden sind für Banken ein wichtiges Wirtschaftsgut, ihre sichere Aufbewahrung entscheidend für ein funktionierendes Vertrauensverhältnis. IT-Speicherlösungen fällt daher eine besondere Rolle zu, dennoch muss neben Sicherheit und Zuverlässigkeit auch die Effizienz stimmen. IT Banken und Versicherungen sprach dazu mit Dennis Frank, Sales Director Enterprise Accounts beim Storage-Spezialisten Hitachi Data Systems.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

BuP_2012-02_Titelseite_100pixCloud Computing

Mit dem Versprechen, alle Daten schnell und überall verfügbar zu machen, werben derzeit die Anbieter von Cloud-Computing-Lösungen um Kunden. Doch die Unternehmen – allen voran Banken und Sparkassen – sind noch skeptisch. Sie fürchten Sicherheitslücken in der Wolke. Allerdings sind sich die IT-Verantwortlichen auch darüber einig, dass Cloud-Services in Zukunft immer wichtiger werden.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

BM_2011-09_Titel_100pixCloud Computing im Verbund

Banken können, ob einzeln oder im Verbund, mittels Cloud Computing an Flexibilität zulegen und IT-Kosten senken, darin sind sich Analysten und Anbieter für dieses Einsatzgebiet einig. Allerdings sind die Anforderungen an die Sicherheit gerade im Finanzsektor besonders hoch.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

IT Banken & VersicherungenTäter werden beim Zahlungskartenbetrug immer raffinierter

964 deutsche Geldautomaten fielen im vergangenen Jahr Manipulationen zum Opfer, 2008 waren es noch 809, also 20 % weniger. Und die Täter werden immer dreister: Nicht nur am Geldautomat, bereits über den Türöffner zum Bankfoyer greifen die Betrüger Daten über die Magnetstreifenkarte ab, Minikameras in Rauchmelderattrappen oder am Geldautomaten zeichnen die PIN-Eingabe der Kunden auf, aufgesetzte Tastaturen speichern die eingetippten Geheimzahlen. Gerade der Magnetstreifen stellt hinsichtlich der gängigen Betrugsfälle ein besonders hohes Risiko dar.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!