Die Zweite Zahlungsdiensterichtlinie ist bis zum 13. Januar 2018 von den Mitgliedstaaten in nationales Recht umzusetzen. Sie löst die Erste Zahlungsdiensterichtlinie ab, mit der erstmals ein harmonisierter Rechtsrahmen für unbare Zahlungen im europäischen Binnenmarkt geschaffen worden ist.

Beitrag

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

Beitrag

Der deutsche und europäische Zahlungsverkehrsmarkt ist aktuell zweifellos von einer hohen Dynamik geprägt. Die Megathemen „E-Commerce“ und „Mobile“ wirken dabei als Treiber für die Entwicklung einer Vielzahl innovativer Bezahlverfahren, sei es durch Banken oder Nichtbanken. Der Gesetzgeber ist aufgerufen, diese Entwicklung durch faire und angemessene rechtliche Maßnahmen zu flankieren. Die aktuell auf europäischer Ebene diskutierten Regelungen geben allerdings Anlass zur Sorge.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!