Überdurchschnittlich gute Zahlen 2016 präsentiert / Juristische und technische Fusion erfolgreich vollzogen / 80 Mitglieder geehrt

BERGISCH GLADBACH, 28.09.2017 – Überdurchschnittlich gute Zahlen präsentierte die VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen bei ihrer ersten der Mitgliederversammlung nach der Fusion. Am 18., 20. und 25. September hatte die Genossenschaftsbank ihre Anteilseigner in den Bergischen Löwen in Bergisch Gladbach, in das Bürgerhaus in Overath und in die Aula der Freiherr-vom-Stein-Schulen in Rösrath eingeladen.

WL Bank erreicht erneut positives Halbjahresergebnis / Neugeschäft im Immobilienkreditgeschäft auf Vorjahresniveau / Darlehensbestand plangemäß weiter ausgebaut / Erfolgreiche Benchmarkemission

MÜNSTER, 25.09.2017 – 2017 Für die WL Bank verlief das erste Halbjahr des Geschäftsjahres erneut erfolgreich. Die Pfandbriefbank lag mit einem Kundengeschäftsvolumen von 2,4 Mrd. EUR (inkl. Prolongationen) zwar leicht unter dem überaus erfolgreichen Vorjahreshalbjahr (2,5 Mrd. EUR), konnte aber in den wichtigsten Kundensegmenten, dem Immobilienkreditgeschäft und dem Geschäft mit den Öffentlichen Kunden, das Vorjahresniveau bestätigen.

Fusionsvorbereitungen erfolgreich dank Engagement der Mitarbeiter / Erfreulich: anhaltend dynamisches Wachstum / Betreutes Kundenvolumen erstmals über 10 Milliarden Euro

KÖLN/BONN/RHEIN-SIEG-KREIS, 20.09.2017 – Wenige Tage vor der Eintragung der neuen Volksbank Köln Bonn eG in das Genossenschaftsregister präsentierten der designierte Vorstandsvorsitzende Jürgen Pütz und sein Vorstandskollege Bruno Hollweger erstmals die zusammengefassten Zahlen der neuen Bank.

Positive operative Entwicklung dank eines starken Kundengeschäfts / Integrationsarbeiten nach der Fusion schreiten zügig voran / Weitere Vorsorge für die Schiffsfinanzierung der DVB Bank verarbeitet / Wolfgang Kirsch: „Das Resultat ist Ausdruck der Stärke und hohen inneren Ertragskraft der DZ Bank Gruppe" / Harte Kernkapitalquote bleibt mit 13,0 Prozent unter Vollanwendung der CRR auf dem angemessenen Niveau des Vorquartals

FRANKFURT AM MAIN, 31.08.2017 – Die DZ Bank Gruppe hat das erste Halbjahr 2017 dank eines guten Kundengeschäfts erfolgreich abgeschlossen. Das Ergebnis vor Steuern lag bei 939 Millionen Euro. Die positive operative Entwicklung wurde in einem anspruchsvollen Marktumfeld und parallel zu den zügig voranschreitenden Integrationsarbeiten nach der Fusion von DZ Bank und WGZ Bank erreicht. Zugleich wurde im Halbjahresergebnis eine umfangreiche weitere Vorsorge für die Schiffsfinanzierung der DVB Bank verarbeitet.

Volksbanken und Raiffeisenbanken wachsen mit Bayerns Mittelstand

MÜNCHEN, 31.08.2017 – Getragen von der guten Konjunkturlage im Freistaat fragen mittelständische Unternehmen verstärkt Kredite bei den bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken nach. „Insbesondere Firmenkunden nehmen derzeit mehr Darlehen auf und legen ihre Investitionszurückhaltung ab", stellte Jürgen Gros, Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB), bei einem Pressegespräch in München fest.

Stabiler Jahresüberschuss nach Steuern in Höhe von 30,9 Mio. Euro / Betriebsergebnis mit 77,7 Mio. Euro über Erwartungen / Weiter wachsende Kunden- und Mitgliederzahlen / Kräftiges Plus im Provisionsüberschuss / Stabile Dividende für Gesamtjahr geplant

DÜSSELDORF, 30.08.2017 – Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) hat im ersten Halbjahr 2017 nach erneuter Reservenbildung einen stabilen Jahresüberschuss in Höhe von 30,9 Mio. Euro erwirtschaftet (30.06.2016: 30,4 Mio. Euro). Mit ihrer klaren Strategie und einem nachhaltigen Vertrauen seitens der Kunden hält die apoBank auch bei schwierigen Rahmenbedingungen Kurs: Trotz Niedrigzinsen stiegen die operativen Erträge an. Das Betriebsergebnis vor Steuern erreichte 77,7 Mio. Euro (30.06.2016: 77,8 Mio. Euro) und lag damit über den Erwartungen der Bank.

MÜNCHEN, 24.08.2017 – Die Münchener Hypothekenbank eG blieb im ersten Halbjahr 2017 auf Wachstumskurs. Der genossenschaftliche Immobilienfinanzierer baute sein Neugeschäft um 19 Prozent auf fast 2,8 Mrd. Euro aus (30. Juni 2016: 2,3 Mrd. Euro).

Halbjahresbilanz 2017

WIESBADEN, 24.08.2017 – Die R+V Versicherung, einer der Marktführer der deutschen Versicherungswirtschaft, hat ihren Wachstumskurs im ersten Halbjahr 2017 in allen Sparten fortgesetzt. Die Beitragseinnahmen im inländischen Erstversicherungsgeschäft stiegen um 4,4 Prozent auf 7,2 Milliarden Euro (Vorjahreszeitraum: 6,9 Milliarden Euro).

Positive Geschäftsergebnisse in der ersten Jahreshälfte 2017 / Zahl der Mitglieder und Girokonten gewachsen / Betriebliches Gesundheitsmanagement ausgezeichnet

MÜNCHEN, 16.08.2017 – Das erste Halbjahr 2017 verlief positiv für die Sparda-Bank München eG. So übertrifft nicht nur die Bilanzsumme mit rund 7,4 Milliarden Euro das Jahresergebnis von 2016 um 2,8 Prozent. Auch bei den Mitgliedern und im Girokontenbestand konnte die Genossenschaftsbank Zuwächse verzeichnen.

2,7 Milliarden Euro Neugeschäft in der gewerblichen Immobilienfinanzierung / Zinsüberschuss auf gutem Niveau stabil / Wachsendes Neugeschäft mit Volksbanken und Raiffeisenbanken

HAMBURG, 15.08.2017 – Die DG Hyp hat ihre positive Entwicklung im ersten Halbjahr 2017 fortgesetzt. Das gilt sowohl für das Neugeschäft in der gewerblichen Immobilienfinanzierung als auch für die Ertragslage der Bank, die sich seit einigen Jahren auf einem stabil guten Niveau bewegt. Erfreulich ist zudem, dass die steigende Intensität der Zusammenarbeit mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken auch zu einem nennenswerten Anstieg des gemeinsamen Kreditgeschäfts geführt hat.

„Innovation und Effizienz" in Zukunft auf Geschäftsleitungsebene verankert / Matthias Brandes wird neuer Chief Digital Officer / 2017 noch zwei Millionen Euro für Digitalisierung

PADERBORN, 11.08.2017 – Die VerbundVolksbank OWL eG, die jetzt durch die Fusion der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold und der Volksbank Minden entstanden ist, rüstet sich für die Zukunft. Mit der strategischen Neuausrichtung nimmt das Institut verstärkt die technologischen Entwicklungen im Bankgeschäft in den Blick.

DÜSSELDORF, 26.07.2017 – Kaufen oder mieten? Diese zentrale Frage beantworten in Zeiten dauerhaft niedriger Zinsen immer mehr Singles, Paare oder Familien mit einem "Ja" zum Erwerb oder Neubau einer eigenen Wohnimmobilie.

Nettoabsatz im institutionellen Geschäft um 50 Prozent gestiegen / Privatkundengeschäft mit unverändert hohem Momentum / Kunden kommen aus der Mitte der Gesellschaft

FRANKFURT, 26.07.2017 – Union Investment ist weiter auf Wachstumskurs. Mit 14,0 Mrd. Euro konnte die genossenschaftliche Fondsgesellschaft in den ersten sechs Monaten den guten Nettoabsatz des Vorjahres (1. Halbjahr 2016: 10,6 Mrd. Euro) noch einmal deutlich übertreffen.

Genossenschaftliche FinanzGruppe legt konsolidierten Abschluss 2016 vor

BERLIN, 11.07.2017 – Die Genossenschaftliche FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken hat auf konsolidierter Basis im Geschäftsjahr 2016 nach internationaler Rechnungslegung (IFRS) einen Gewinn vor Steuern in Höhe von 8,3 Milliarden Euro erzielt. In ihren Konsolidierten Jahresabschluss bezieht die FinanzGruppe alle 972 Genossenschaftsbanken in Deutschland ein sowie die DZ BANK und die Verbundunternehmen wie die Bausparkasse Schwäbisch Hall, Union Investment oder die R+V Versicherung. Das kräftig wachsende Kundengeschäft prägte das Ergebnis maßgeblich, konnte die sinkenden Zinserträge allerdings nur teilweise kompensieren. Auch wenn die FinanzGruppe damit nicht an das außergewöhnlich gute Ergebnis des Vorjahres von 9,8 Milliarden Euro Gewinn vor Steuern anknüpfen konnte, präsentiert sie sich mit einem erneut erfolgreichen Geschäftsjahr dennoch als eine der ertragsstärksten Bankengruppen Europas.

WIESBADEN, 06.07.2017 – Die R+V Versicherung setzt komplett auf umweltfreundliches Papier. „Im Jahr 2020 soll der Recyclinganteil bei mindestens 80 Prozent liegen und der Rest aus nachhaltigen Quellen stammen", kündigte der R+V-Vorstandsvorsitzende Norbert Rollinger am Donnerstag bei der Veröffentlichung des neuen R+V-Nachhaltigkeitsberichts an. Noch 2012 lag der Anteil an Recyclingpapier und Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft (Forest Stewardship Council / FSC) zusammen unter fünf Prozent. Aktuell beträgt der Recyclinganteil 67,3 Prozent, weitere 4,5 Prozent sind mit dem FSC-Siegel zertifiziert.

Gutes DG HYP-Pfandbriefrating 2016 erneut bestätigt / Erfolgreiche Re-Auditierung „berufundfamilie" / Gesellschaftliches Engagement vertieft

HAMBURG, 30.06.2017 – Die DG HYP hat heute ihren fünften Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Darin dokumentiert die Bank die Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit und gibt Auskunft über weiterentwickelte Maßnahmen nachhaltigen Wirtschaftens, die im Geschäftsjahr 2016 erfolgreich umgesetzt wurden. Der Bericht wurde nach den G4-Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt.

MÜNCHEN, 30.06.2017 – Ein echtes „Münchner Kindl" verstärkt ab sofort den Aufsichtsrat der Münchner Bank eG: Clarissa Käfer ist von den Vertretern der 54.099 Mitglieder der ältesten Genossenschaftsbank Bayerns in der Vertreterversammlung am vergangenen Montag einstimmig in das Gremium gewählt worden.

Montgomery folgt auf Keller als Aufsichtsratsvorsitzender / Pfennig von Vertreterversammlung verabschiedet / Mitglieder erhalten vier Prozent Dividende / Jahresprognose 2017 bestätigt

DÜSSELDORF, 30.06.2017 – Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) zahlt ihren Mitgliedern für das Jahr 2016 wie in den Vorjahren eine Dividende von vier Prozent. Das beschloss die Vertreterversammlung der Bank am 30. Juni 2017 in Düsseldorf und stimmte damit dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu. Zugleich bestätigte sie den Jahresabschluss 2016.

Hauptversammlung 2017 der Fiducia & GAD IT AG: Größtes Migrationsprojekt Deutschlands im Regelbetrieb angekommen

KARLSRUHE, 29.06.2017 – Solide Zahlen, wichtige Projekte im Plan und die richtigen Lösungen für die Zukunft des Bankgeschäfts - sehr zufrieden zeigte sich Vorstandsvorsitzender Klaus-Peter Bruns zwei Jahre nach dem Zusammenschluss heute auf der Hauptversammlung der Fiducia & GAD IT AG. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete der IT-Dienstleister für rund 1.000 Volksbanken und Raiffeisenbanken einen Umsatz von 1.229 Millionen Euro (Vorjahr: 1.182 Mio.). Der Konzernumsatz liegt bei 1.399 Millionen Euro (Vorjahr: 1.298 Mio. Euro).

Rückblick auf das Geschäftsjahr 2016 und Ausblick in die Zukunft

ALTENHUNDEM/KREIS OLPE, 27.06.2017 – Die Volksbank Bigge-Lenne (381 Mitarbeiter, darunter 27 Azubis) hat eine Vision. Die Bank will die besten Leistungen für ihre Mitglieder, ihre Region und ihre Mitarbeiter erbringen. Zu diesem Ziel bekannte sich jetzt Vorstandssprecher Peter Kaufmann auf der Vertreterversammlung des genossenschaftlichen Kreditinstituts in Schmallenberg.

Gutes Geschäftsjahr 2016 – 100 Jahre Volksbank im Märkischen Kreis am 16. Dezember

LÜDENSCHEID/MEINERZHAGEN/SÜDLICHER MK/MARIENHEIDE, 23.06.2017 – Über den Verlauf eines guten Geschäftsjahres 2016 informierten am Donnerstagabend Vorstand und Aufsichtsrat der Volksbank im Märkischen Kreis im Rahmen der Vertreterversammlung in der Stadthalle Meinerzhagen. Mit Augenmaß bei der Anpassung des Geschäftsmodells sowie mit Kundennähe und Kompetenz in der Beratung konnte die Bank ein erneutes Wachstum erzielen. Die Mitglieder des Kreditinstituts dürfen sich auf eine Dividende in Höhe von 3 % freuen – so der Beschluss während der Versammlung.