Liebe Leserin, lieber Leser,

„Gewaltig." Mit diesem Begriff charakterisierte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auf der 75. Bankwirtschaftlichen Tagung Mitte Mai in Berlin die Leistungen genossenschaftlicher Kreditinstitute (siehe Artikel "Humorvoller Faktenbringer"). Das hört man gern – gerade von einem Politiker, der zuvor mit seiner eher auf Großkonzerne abgestellten „Industriestrategie" vor allem beim Mittelstand für mehr als nur Irritation gesorgt hat. Der CDU-Politiker ist sich also durchaus bewusst, welche wirtschaftliche und auch gesellschaftliche Relevanz Genossenschaftsbanken für Deutschland haben. Er appellierte an die knapp 900 genossenschaftlichen Primärbanker, weiterhin in der Fläche für eine gute Kreditversorgung der Unternehmen und Menschen sowie damit für eine stabile und verlässliche Finanzierungskultur zu sorgen.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!