Betriebsergebnis erreicht 2016 einen Wert von 26,2 Mio. Euro / Fusion mit der Volksbank Bonn Rhein-Sieg nimmt Formen an / Bank feiert ihr 150-jähriges Jubiläum

KÖLN, 21.02.2017 – Die Kölner Bank hat ihren Erfolgskurs auch 2016 fortgesetzt. Trotz des anhaltenden Niedrigzinsumfelds sowie hohen Herausforderungen aus Regulierung und Digitalisierung hat die regionale Genossenschaftsbank ein glänzendes Ergebnis erreicht. Der Vorstand der Kölner Bank, Bruno Hollweger und Klaus Müller, bezeichneten das zurückliegende Geschäftsjahr bei der Bilanzpressekonferenz als „glänzend".

Solides Wachstum und gutes Ergebnis

AACHEN, 21.02.2017 – Die beiden Vorstände der Aachener Bank eG Peter Jorias und Jens Ulrich Meyer sind mit dem Ergebnis des abgelaufenen Jahres in Anbetracht der anhaltenden Niedrigzinsphase zufrieden. Im Rahmen der Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen für das Jahr 2016 führt Jens Ulrich Meyer aus: „Wir haben unseren soliden Wachstumskurs mit einem Zuwachs von 6,6 % auf eine Bilanzsumme von fast 1,1 Milliarden Euro erneut fortgesetzt." Sein Kollege Peter Jorias ergänzt: „Mit rund 29 Millionen Euro Zins- und Provisionsüberschuss haben sich unsere Erwartungen an das Geschäftsjahr erfüllt."

Gegen den Branchentrend steigert R+V die Prämieneinnahmen im deutschen Erstversicherungsgeschäft um 3,4 Prozent / Klassische private Lebensversicherung und betriebliche Altersvorsorge mit kräftigen Zuwächsen / Deutlich überdurchschnittliches Wachstum in der Schaden-/ Unfallversicherung – auch Kfz-Versicherung steigert Beiträge und Bestand

WIESBADEN, 15.02.2017 – „Ein erneutes Plus bei Beiträgen – angesichts des weitgehend stagnierenden Marktes freuen wir uns sehr über das anhaltend kräftige Wachstum", sagt Dr. Norbert Rollinger, neuer Vorstandsvorsitzender der R+V Versicherung AG. „Wir haben es mit einem Umfeld zu tun, das angesichts niedriger Zinsen, Digitalisierung, neuer Mitbewerber und demografischem Wandel große Veränderungen mit sich bringt. Um auch künftig erfolgreich am Markt zu bestehen, werden wir unsere Produkte, Prozesse und Services noch konsequenter auf die Kundenbedürfnisse ausrichten." Nicht zuletzt aufgrund der bewährten Partnerschaft in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe mit Volksbanken und Raiffeisenbanken habe die R+V Versicherung eine hervorragende Marktposition.

Soziale Investitionen und verantwortungsbewusste Geldanlagen gefragt

DORTMUND, 14.02.2017 – Die Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank) legt für das Geschäftsjahr 2016 gute Zahlen vor: Die Bilanzsumme verzeichnet ein Plus von 3,2 Prozent und liegt bei knapp 5,3 Milliarden Euro. Das betreute Anlagevolumen, das die bilanziellen Einlagen (+3,7 Prozent auf 4,6 Milliarden Euro) und die Kundenwertpapiere (+11,3 Prozent auf 3,0 Milliarden Euro) umfasst, wuchs in 2016 um 6,5 Prozent auf 7,6 Milliarden Euro.

Bilanzsumme steigt erstmals auf über 5 Mrd. Euro / Kredite wachsen um 7% auf mehr als 3,2 Mrd. Euro / Einlagen legen um 221 Mio. Euro zu / 6.300 neue Kunden gewonnen / Wache: „Wir genießen höchstes Vertrauen unserer Kunden und gewinnen Marktanteile"

HANNOVER, 08.02.2017 – Die Hannoversche Volksbank hat auch im 156. Geschäftsjahr ihre langjährigen Geschäftsbeziehungen gepflegt und sich als verlässlicher Partner ihrer mittelständischen Privat- und Firmenkunden präsentiert. „Unsere mehr als 220.000 Kundenverbindungen schenken uns ihr Vertrauen", stellte Jürgen Wache, Sprecher des Vorstandes der Hannoverschen Volksbank fest, „das gilt für den Anleger genauso wie für den Kreditnehmer, darauf sind wir sehr stolz."

460 Mio. Euro Baufinanzierungsgeschäft / Eigenkapitalsteigerung / Ergebnis auf Vorjahresniveau

HAMBURG, 06.02.2017 – Die Sparda-Bank Hamburg eG hat in 2016 mit rund 460 Millionen Euro ein sehr gutes Ergebnis bei den Kreditzusagen im Baufinanzierungsgeschäft erreicht. Der Kreditbestand konnte um 8,0 Prozent oder 115 Millionen Euro netto ausgebaut werden.

Bilanzpressekonferenz: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016

AALEN, 03.02.2017 – Die VR-Bank Aalen kann auf ein positives Geschäftsjahr 2016 zurückblicken. Die Geschäftszahlen belegen ein sehr solides Wachstum in den wichtigsten Positionen der Bilanz. Die Bilanzsumme liegt bei 1,2 Mrd. Euro und liegt damit um 6 Prozent über dem Vorjahr, das betreute Kundenvolumen hat sich dagegen weiter um 5,5 Prozent auf annähernd 2,5 Mrd. Euro erhöht.

BOCHUM, 02.02.2016 – Mit Rückenwind geht die GLS Bank ins neue Geschäftsjahr. Die Kreditvergabe betrug 2016 erstmals mehr als 850 Mio. Euro. Auch die Kundenentwicklung ist positiv. Die „GLS Crowd" startet als Instrument für nachhaltige Finanzierung.

Volksbank im Märkischen Kreis regional weiter stark aufgestellt, wiederholt ausgezeichnete Beratung

SÜDLICHER MK/LÜDENSCHEID, 02.02.2017 – Ein Wachstum der Kundenkredite und dem damit verbundenen Bilanzsummenwachstum lassen die Volksbank im Märkischen Kreis auf ein gutes Geschäftsjahr 2016 zurückblicken. Das kürzlich ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommene genossenschaftliche Geschäftsmodell trotzte den Herausforderungen von Markt und Regulatorik.

Volksbank eG mit Sitz in Waltrop blickt trotz schwieriger Rahmenbedingungen auf erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 zurück / Zuwächse bei Einlagen und Krediten / Mitglieder und Kunden profitieren von umfangreichen Angeboten / Hohe Zufriedenheit: „BESTE BANK vor Ort" im City Contest 2016

OSTVEST/HENRICHENBURG/HABINGHORST/ICKERN/BRAMBAUER/LÜNEN, 31.01.2017 – Mittlerweile ist es für die Volksbank schon gute Tradition, Vereinen und gemeinnützigen Institutionen aus der Region eine vorweihnachtliche Bescherung zu bereiten. Auch in diesem Jahr nutzte die Volksbank eG, Waltrop mit ihren Zweigniederlassungen in Brambauer, Datteln, Henrichenburg, Lünen und Oer-Erkenschwick die Adventszeit, um im Rahmen einer kleinen Feierstunde Spenden an zehn Organisationen vor Ort zu vergeben.

Ein Plus bei Baufinanzierungen, Kundeneinlagen und dem Jahresüberschuss

DÜSSELDORF, 26.01.2017 – Die Sparda-Bank West hat ihren Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2016 erfolgreich fortgesetzt. Das Institut legt damit bereits zum 14. Mal in Folge positive Zahlen vor. Die Bilanzsumme wuchs auf 8,90 Milliarden Euro (+ 3,2 %), die Kundeneinlagen stiegen auf 7,98 Milliarden Euro (+ 2,9 %). Und auch bei den Baufinanzierungen, ihrem wichtigsten Geschäftsfeld, konnte die größte regionale Genossenschaftsbank Nordrhein-Westfalens erneut zulegen: Das Gesamtvolumen lag zum Stichtag 31. Dezember 2016 bei 4,46 Milliarden Euro (+ 2,2 %).

GIESSEN, 25.01.2017 – Am Dienstagabend fand in der Gießener Kongresshalle die diesjährige Mitgliederversammlung der Volksbank Mittelhessen statt. Rund 1000 Mitglieder und Gäste folgten der Einladung des Vorstandes und informierten sich über die wirtschaftliche Entwicklung ihrer Volksbank. Wie in den Vorjahren konnte Vorstandssprecher Dr. Peter Hanker eine gute Bilanz vorlegen. Die Volksbank Mittelhessen verzeichnet für das Geschäftsjahr 2016 sowohl im Einlagen- als auch im Kreditgeschäft ein gesundes Wachstum. Mit 192168 Mitgliedern gehört die Kreditgenossenschaft weiterhin zu den mitgliederstärksten deutschen Volksbanken.

Mainzer Volksbank präsentiert erfolgreiches Jahr 2016, trotz Nullzinsphase und Regulatorik / Wandelndes Marktumfeld verändert die Bankenwelt / Mainzer Volksbank stellt Weichen für eine weiterhin stabile Entwicklung

MAINZ, 20.01.2017 – Der Vorstand der Mainzer Volksbank (MVB) präsentierte trotz der weiterhin schwierigen Rahmenbedingungen ein positives Ergebnis für das vergangene Jahr 2016. In den Kernbereichen konnte die größte Volksbank in Rheinland-Pfalz wieder ein angemessenes Wachstum verzeichnen. Was die voranschreitende Digitalisierung angeht, verzeichnet die Genossenschaftsbank die stärkste Nutzung seit Einführung digitaler Dienstleistungen.

21 Prozent mehr Giro-Neukunden als im Vorjahr / Deutliches Wachstum im Gesamtkreditbestand sowie im Investmentbereich / Die Genossenschaft wandelt sich zur Community / Zukunftsfähigkeit dank Strategie 2030 gesichert

NÜRNBERG, 19.01.2017 – Die Sparda-Bank Nürnberg blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 zurück. Gerade bei den Giro-Neukunden konnte die Genossenschaftsbank ihre Marktposition signifikant ausbauen.

Paralleles Kredit- und Einlagenwachstum auf Rekordniveau

HAMBURG, 19.01.2017 – Die Hamburger Volksbank hat im Jahr 2016 eine außerordentliche kundenorientierte Verantwortung übernommen. Dies zeigt sich besonders in einem expansiven Kreditergebnis: „Unser Kreditwachstum ist zweistellig und damit auf Rekordniveau. Parallel dazu sind die Kundeneinlagen gestiegen. Ein phänomenaler, organischer Gleichklang und ein eindrucksvoller Beweis für den wachsenden Kundenzuspruch zu unserem genossenschaftlichen Geschäftsmodell ", freut sich Vorstandssprecher Dr. Reiner Brüggestrat.

Vorläufige Zahlen zeigen stabile Ergebnisse und moderates Wachstum / 1,3 Millionen Euro für soziale Zwecke

MITTELHESSEN, 18.01.2017 – Die Volksbank Mittelhessen kann auf ein positives Geschäftsjahr 2016 zurückblicken. Die vorläufigen Zahlen belegen ein moderates Wachstum in den wichtigsten Positionen der Bilanz. So bleibt deren Summe als wesentliche Kenngröße zum Stichtag nur knapp unterhalb der 7 Milliarden Euro-Marke. Sie stieg um 107 Millionen Euro bzw. knapp 1,6 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro.

VR Bank erzielt trotz anspruchsvoller Marktbedingungen sehr gute Ergebnisse

BERGISCH GLADBACH, 16.01.2017 – Die VR Bank eG Bergisch Gladbach geht bestens gerüstet ins Fusionsjahr 2017. Die vorläufigen Geschäftszahlen für 2016 zeigen, dass die Bank ihren Wachstumskurs der vergangenen Jahre in allen Geschäftsbereichen weiter fortsetzen konnte – trotz nach wie vor anspruchsvoller Rahmenbedingungen mit niedrigen Zinsen und einem intensiven Wettbewerb. Ebenso erfreulich: Die Genossenschaft konnte erneut einen deutlichen Zuwachs an Mitgliedern verzeichnen.

VR-Bank trotzt dem Trend mit Bestmarken / Mit 34,8 Mio. Euro neuer Rekordertrag / Eigenkapital wird mit 25 Millionen Euro dotiert / Über eine halbe Milliarde Euro an neuen Krediten vergeben

VELEN, 13.01.2017 – „Das Wertvolle an unseren starken Zahlen ist, dass sie nicht vom Himmel fallen, sondern konsequent und langfristig erarbeitet worden sind", freut sich Dr. Wolfgang Baecker über die guten Nachrichten für das abgelaufene Jahr 2016 beim Jahrespressegespräch der VR-Bank Westmünsterland in Velen.

Erfreuliche Zuwächse im Einlagen- und Kreditgeschäft / Wertpapieranlage gewinnt weiter an Bedeutung / Solides Ergebnis trotz schwieriger Rahmenbedingungen / Gut gerüstet für die Zukunft

WIESBADEN, 04.01.2017 – „Kundennähe und Qualität schaffen Wachstum", davon ist Dr. Matthias Hildner überzeugt. Die Zahlen der Wiesbadener Volksbank, die der Vorstandsvorsitzende auf der Jahrespressekonferenz am 4. Januar 2017 präsentiert, liefern den Beleg. Sowohl bei den Einlagen als auch den Krediten konnte das Kreditinstitut erneut zulegen und seine Marktposition weiter ausbauen.

Institutionelles Anlagevolumen um 670 Millionen Euro gewachsen / Neue Fondslösungen mit Urban Campus Nr. 1 und UII German M / An- und Verkäufe in Höhe von rund 900 Mio. Euro realisiert / Erweiterung der Geschäftsführung

HAMBURG, 15.12.2016 – Das institutionelle Immobiliengeschäft von Union Investment hat sich im Jahr 2016 weiter positiv entwickelt. Insgesamt wuchs das institutionelle Anlagevolumen im Jahresverlauf um 670 Millionen Euro. Mit einem Anlagevolumen von insgesamt rund 7,9 Milliarden Euro zum 30.11.2016 bestätigte Union Investment damit ihre führende Position bei Offenen Immobilienfonds für institutionelle Anleger.

MÜNCHEN, 18.10.2016 – Die Münchener Hypothekenbank eG hat ihr Ergebnis weiter verbessert. Zum 30. September 2016 weist die Bank einen Zinsüberschuss von 168,5 Mio. Euro aus (30. September 2015: 161,7 Mio. Euro), der damit um 4,2 Prozent über dem Ergebnis aus dem Vorjahreszeitraum liegt. „Wir sind weiter auf Kurs, unsere Erträge zu stärken. Gegenüber den zunehmenden Herausforderungen in Markt und Wettbewerb sehen wir uns gut positioniert", sagte Dr. Louis Hagen, Vorstandsvorsitzender der MünchenerHyp.