1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.50 (1 Bewertungen)

bum 2019-04 Titel 100pixWertpapiergeschäft

Drei Methoden der Behavioral-Finance-Forschung haben Bernd Hacker und Michael Schäfer herangezogen, um das vermeintlich irrationale Verhalten von Anlegern zu überprüfen. Repräsentativ ist die Studie nicht. Dennoch lassen sich einige Aussagen treffen: Vereinfacht ausgedrückt sind Jüngere risikobewusster als Ältere. Und jüngere Risikobewusste entscheiden rationaler als ältere, wobei die Rationalität mit steigendem Alter nachlässt. Der Kontroll-Illusion unterliegt offenbar die große Mehrheit – unabhängig von Erfahrung und Risikoneigung.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!