1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Solide Eigenkapitalausstattung und Investitionen in passgenauen Kundenservice durch „Volksbank zu Hause" festigen Marktposition

LANGEN, 27.03.2019 – Die Volksbank Dreieich eG schließt das Geschäftsjahr 2018 erfolgreich ab. „Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr bedanken wir uns in erster Linie bei allen Mitgliedern und Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen. Unser besonderer Dank gilt den Mitgliedern, Kunden und Vertretern der Volksbank Eppertshausen eG. Gemeinsam konnten wir mit der Fusion im Jahr 2018 einen soliden Grundstock für künftiges Wachstum legen und unsere Marktposition weiter stärken", ist Stephan M. Schader, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Dreieich, überzeugt.

Überdurchschnittliches Kreditgeschäft

Das Jahr 2018 zeichnete sich für die Volksbank Dreieich im Vergleich zu anderen Instituten insbesondere durch ein überdurchschnittlich ausgeprägtes Kreditgeschäft aus. Insgesamt betrugen die Forderungen an die Kunden zum Jahresende 2018 1.359,3 Mio. Euro. Dies entspricht einem Zuwachs von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Wir können und werden unseren Beitrag für eine wirtschaftlich starke Region leisten. Als Teil der Bevölkerung und der Wirtschaft sehen wir es als unsere Aufgabe an, heimische Betriebe aktiv zu unterstützen, sowie die Kreditversorgung seitens Bevölkerung und Region zu sichern. Dieses Ziel haben wir im vergangenen Jahr definitiv erreicht", so Schader.

Geldanlagen stehen auf solider Basis

Die Volksbank Dreieich konnte das Eigenkapital im Jahr 2018 um 11,7 Mio. Euro auf 154,8 Mio. Euro steigern. Neben dieser stabilen Basis ist das Vertrauen der Mitglieder und Kunden ein wichtiges Standbein der Bank. So betreute die Volksbank Dreieich zum Ende des Geschäftsjahres 2018 gemeinsam mit den Partnern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe ein Kundenvolumen in Höhe von ca. 3,689 Mrd. Euro.

Volksbank zu Hause

Auch in Zukunft richtet die Volksbank Dreieich ihren Blick in die Region. „Wir möchten heute und morgen unsere Verantwortung für unsere Kunden und Mitglieder leben. Dazu gehört die aktive Unterstützung durch unsere Spenden- und Crowdfunding-Programme ebenso, wie ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt und das wertschätzende, zukunftsgerichtete Gespräch mit unseren Mitarbeitern und Mitgliedern", sagt Jens Prößer, Mitglied des Vorstands Volksbank Dreieich. Allein im Jahr 2018 sammelte die Volksbank Dreieich Spenden in einer Höhe von 159.307,98 Euro. Davon entfiel alleine auf das Crowdfunding für Vereine bzw. soziale Einrichtungen eine Summe von 84.819,00 Euro.

In Zukunft möchte die Bank noch näher an ihre Kunden rücken und entwickelt moderne und zeitgemäße Ideen für einen passgenauen Service. Mit der „Volksbank zu Hause" wird künftig das KundenServiceCenter in die Bank integriert. Damit baut die Volksbank Dreieich ihre Leistungen am Telefon und in der digitalen Welt kontinuierlich weiter aus. „Es sind die Mitglieder, die unsere Bank erst formen. Daher möchten wir mit unseren Dienstleistungen so nah wie nur möglich an die individuellen Bedürfnisse rücken. Mit dem Konzept der Volksbank zu Hause können wir dieses Ziel in die Tat umsetzen", schließt Schader.

Der vollständige Geschäftsbericht 2018 kann ab sofort unter www.vobadreieich.de/wir-fuer-sie/ueber-uns/zahlen-fakten.html eingesehen werden.


Weitere Informationen:

Erika Waibel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.vobadreieich.de