1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

BERLIN, 02.08.2018 – Am 4. August 2018 begeht der langjährige Vorstandsvorsitzende des DGRV Dr. Hans-Detlef Wülker seinen 80. Geburtstag. Wülker führte den Dachverband der deutschen Genossenschaften zwischen 1974 und 2003.

Ein Schwerpunkt seiner Amtszeit war die internationale genossenschaftliche Arbeit. Er profilierte den Verband als eine angesehene Fachorganisation der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Wülker war zudem lange Jahre als Generalsekretär der Internationalen Raiffeisen-Union und auch im Verwaltungsrat des Internationalen Genossenschaftsbundes ICA tätig.

Nicht nur die internationale Ausrichtung lag Wülker am Herzen, sondern auch die Bildung im genossenschaftlichen Verbund, die Genossenschaftsgründungen und die Verbreitung des Genossenschaftsgedankens. Neben zahlreichen Mitgliedschaften in den entsprechenden Gremien und Ausschüssen war er in der Geschäftsführung des Raiffeisen-Begegnungs-Zentrums in Weyerbusch und Mitglied des Verwaltungsrates der Gesellschaft zur Förderung des Instituts für Genossenschaftswesen an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Für seine Leistungen und Verdienste für das Genossenschaftswesen, die genossenschaftliche Verbändestruktur und die spartenübergreifende Prüfung erhielt er 1995 die Ehrennadel in Gold. Wülker ist zudem seit 2003 Träger der Raiffeisen/Schulze-Delitzsch-Medaille in Gold, der höchsten Auszeichnung im deutschen Genossenschaftswesen.


Weitere Informationen:
Dr. Andreas Wieg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.dgrv.de