Drucken
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Siegerehrung im Internationaler Jugendwettbewerb in der Aachener Bank

AACHEN, 29.06.2018 – Seit fast 50 Jahren laden die Volks- und Raiffeisenbanken Kinder und Jugendliche ein, sich künstlerisch mit einem aktuellen und gesellschaftlich relevanten Thema zu beschäftigen. „Erfindungen verändern unser Leben!", lautete das diesjährige Motto, zu dem auch die Aachener Bank zahlreiche Bilder von Schülern aus der Region erhalten hatte.

Die Fachjury, bestehend aus Ursula Milde-Reimertz (Konrektorin der KGS Passstraße), Elke Schütz (Kunstlehrerin an der Grundschule Oberforstbach) und Karl-Heinz Scheilen (ehemaliger Marketingmann der Aachener Bank), sichtete auch in diesem Jahr wieder knapp 600 Bilder und Collagen und hat in den unterschiedlichen Alterskategorien die besten Kunstwerke ausgewählt. Neben der guten Idee spielte auch die gelungene Umsetzung mit Pinsel oder Stift eine große Rolle.

In einer feierlichen Siegerehrung hat André Piroth, Leiter des Privatkundengeschäfts der Aachener Bank, nun die Gewinner auf Ortsebene in der Theaterstraße 5 gekürt. „Ich bin begeistert von so viel Kreativität und Erfindungsgeist", erklärte Piroth. „So manche Erfindung wünsche ich mir nicht nur als Prototyp!", schwärmt Piroth zum Beispiel vom Keksomaten oder der Gelddusche.

Eine prallgefüllte Tasche und eine exklusive Einladung zum „Aachen Youngstars" mit einmaligem Blick hinter die Kulissen des Springturniers in der Albert-Vahle-Halle erhielten jedoch nicht nur die Gewinner im offiziellen Jugendwettbewerb, sondern auch acht Schüler der Grundschule Passstraße.

Die hatten das Thema auf besondere Weise umgesetzt: Neben dem gemalten Bild einer eigenen Erfindung, haben sie diese Innovation auch gleich selbst gebaut. Leider wurden die tollen Bastelarbeiten vom Unwetter Ende Mai vernichtet, sodass sie leider nicht wie geplant gemeinsam mit den Bildern ausgestellt wurden. Trotzdem honoriert die Aachener Bank die Arbeit der Schüler natürlich. Und wer könnte eine Einladung zum Pferdesport in der Soers besser aussprechen als Karli? Das Maskottchen des Aachen Laurensberger Rennverein und Nadine Heinrichs (Protokoll) ließen es sich nicht nehmen, allen Gewinnern persönlich zu gratulieren.

Die Kunstwerke sind noch bis zum 6. Juli 2018 in einer Ausstellung in der Theaterstraße 5, 52062 Aachen, zu den Öffnungszeiten der Bank zu sehen. Montags und donnerstags von 8.30 Uhr bis 18 Uhr, dienstags und mittwochs von 8.30 Uhr bis 17 Uhr und freitags von 8.30 Uhr bis 13 Uhr.

20180629 Aachener Bank Jugendwettbewerb 500px

Die Sieger des 48. Internationalen Jugendwettbewerbs der Aachener Bank


Weitere Informationen:
Janin Vreydal
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.aachener-bank.de


Foto: Aachener Bank eG