1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

BP 2016-12 Titelseite 100pxDarstellung der für das Strafrecht relevanten Neuregelungen nach der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Durch das Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften kam es (u. a.) zu einer Erweiterung der Pflichten des Kreditinstituts im Vorfeld eines Verbraucherdarlehensvertrages: Der neue § 18a KWG stellt strenge Anforderungen an die Prüfung der Kreditwürdigkeit des Verbrauchers. Für die mit der Darlehensvergabe befassten Bankmitarbeiter stellt sich die Frage, welche Konsequenzen ein Verstoß gegen diese neuen Pflichten haben kann. Neben zivilrechtlichen Sanktionen interessieren natürlich auch etwaige strafrechtliche Konsequenzen. Letztere sollen in diesem Beitrag beleuchtet werden.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!