1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

ZfgK 2016-13 Titel

Die Harmonisierung der Bankenaufsicht in Europa ist in den Augen von SSM-Vize-Chefin Sabine Lautenschläger durchaus fortgeschritten. Insbesondere die Vereinheitlichung des SREP nennt sie als Positivbeispiel. Zur Weiterentwicklung dieses laufenden Aufsichtsprozesses macht sie den Vorschlag, die Erwartung der Aufseher an das Kapitalniveau einer Bank nicht nur in Form einer verbindlichen Anforderung zu formulieren, sondern darüber hinaus auch eine Empfehlung auszusprechen, in der Erkenntnisse aus hypothetischen Szenarien verarbeitet werden. Weiteres Verbesserungspotenzial macht sie zudem bei der bisher uneinheitlichen Umsetzung der CRD IV in das nationale Recht der Mitgliedsstaaten aus. Den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit sieht Lautenschläger hier als die Grenze für eine Harmonisierung an. Und macht dabei aber das Kriterium der Systemrelevanz zum maßgeblichen – im Gegensatz zum Kriterium der Größe. Schließlich sei „too many to fail" ebenso ein Problem wie „too big to fail".

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!