Drucken
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

ZfgK 2016-09 Titel

Das Referendum zum Verbleib in der EU oder zum Austritt spaltet Großbritannien in zwei Lager, auch quer durch die beiden Regierungsparteien der vergangenen Jahrzehnte. Ob sich in den verbleibenden knapp acht Wochen bis zur Abstimmung noch eine klare Tendenz abzeichnen wird, lässt sich auch nach der grundsätzlichen Unterstützung durch den Oppositionsführer noch nicht sagen. Je näher der Termin für das Votum rückt, umso intensiver suchen Befürworter und Gegner nach den entscheidenden Argumenten, um die Stimmung der Bevölkerung zu beeinflussen. Der Autor erörtert zunächst wichtige Vor- und Nachteile eines Austritts für beide Seiten und schildert dann an der möglichen Prozedur für ein geordnetes Austrittsverfahren die etwait enttäuschten Erwartungen der Beführworter eines Austrittes. Ob mit oder ohne feste Regelung für einen möglichen Austritt ist sein Fazit klar: Ein Brexit hätte für alle Beteiligten, sprich für Großbritannien wie für die verbleibenden EU-Staaten, weit mehr Nach- als Vorteile.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!