Drucken
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

VR Leasing CharityLauf Laeufer„VR Leasing beflügelt“

ESCHBORN/FRANKFURT, 14.09.2011 – Unterwegs für eine gute Sache: Unter dem Motto „VR Leasing beflügelt“ haben Beschäftigte und deren Sponsoren beim dritten Charity-Lauf der VR Leasing insgesamt 50.000 Euro erlaufen und gespendet. Damit kann das Christiane Herzog CF-Zentrum der Frankfurter Uni-Klinik, das rund 220 junge und erwachsene Mukoviszidose-Patienten betreut, nun ein dringend benötigtes Ultraschallgerät kaufen.

Bei dem Lauf durch die Felder von Eschborn gingen 175 Läuferinnen und Läufer an den Start. Zur Wahl standen ein zweieinhalb Kilometer langer Rundkurs, auf dem beliebig oft gelaufen werden konnte, sowie eine drei Kilometer lange Walkingstrecke. Oberärztin Dr. med. Christina Smaczny, koordinierende Ärztin am Christiane Herzog CF-Zentrum: „Um die wichtigen Ultraschalluntersuchungen an unseren Patienten durchführen zu können, mussten wir unseren Patienten bislang unter Umständen lange Wege zumuten und in andere Gebäude des Klinikums ausweichen. Wir sind sehr froh, dass wir dank des Einsatzes der VR Leasing nun ein eigenes Ultraschallgerät erwerben können. Bei Mukoviszidose ist es sehr wichtig, frühzeitig zur richtigen Diagnose und einer entsprechenden medizinischen Behandlung zu gelangen.“

Theophil Graband, Vorstandsvorsitzender der VR Leasing und Schirmherr des Charity-Laufs, lobte das Engagement der Belegschaft: „Das war eine Spitzen-Teamleistung. Dass so viele Menschen so aktiv mitgemacht haben, zeigt, dass Werte bei uns nicht nur auf Präsentationsfolien stehen, sondern aktiv gelebt werden.“

VR Leasing CharityLauf Gruppe

"In Laufschuhen statt vorm Laptop" – Starter-Bild der 175 Läuferinnen und Läufer

TV- und Radiomoderator Marco Schreyl, zugleich Botschafter für Menschen mit Mukoviszidose, war begeistert: „Man sieht, mit welcher Freude sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VR Leasing ins Zeug gelegt haben. Großartig, wie viel Geld dadurch für die gute Sache zusammengekommen ist.“

Bei den externen Sponsoren taten sich gleich mehrere Partner der VR Leasing besonders hervor. EMC Deutschland (Schwalbach), Schwäbisch Hall Facility Management (Schwäbisch Hall) und MAB Education Group (Küsnacht, Schweiz) spendeten je 1.000 Euro. 1.500 Euro kamen von Goodyear Dunlop Tires Germany (Hanau) und dem PS-Team Deutschland (Walluf). Das Unternehmen msgGillardon (Eschborn) trug 2.500 Euro für den guten Zweck bei.

VR Leasing CharityLauf Scheck

Hier ein Gruppenbild von der Scheckübergabe. Darauf zu sehen u.a. TV- und Hörfunkmoderator Marco Schreyl ("Schutzengel 2011" und aktueller Botschafter der Schutzengelkampagne von Mukoviszidose e.V.). Den Scheck halten Frau Dr. Christina Smaczny und Herr Dr. Olaf Eickmeier (beide leiten das Christiane Herzog CF-Zentrum der Uniklinik Frankfurt, also die Mukoviszidose-Ambulanz). Im Sportdress außerdem dabei - unser Vorstandsvorsitzender Theophil Graband (6. v.l.), der selbst auch die Laufschuhe schnürte.

Was ist Mukoviszidose?

In Deutschland leben etwa 8.000 Betroffene mit Mukoviszidose (Cystische Fibrose, CF). Jedes Jahr kommen rund 200 Kinder mit Mukoviszidose auf die Welt. Der Begriff Mukoviszidose setzt sich aus den lateinischen Wörtern ‚mucus’ (Schleim) und ‚viscidus’ (zäh) zusammen. Bei Mukoviszidose wird infolge eines Gendefekts in vielen Organen des Körpers ein sehr zäher Schleim produziert. Bereits im Kindesalter können verschiedene Krankheitserscheinungen auftreten. Vor allem die Lunge und die Bauchspeicheldrüse, aber auch weitere Organe wie Leber und Galle sind von der Erkrankung betroffen. Die Erkrankung ist nicht heilbar, aber inzwischen gut behandelbar. Sie geht mit einer eingeschränkten Lebenserwartung einher. Im Jahr 1960 lag die durchschnittliche Lebenserwartung eines CF-Patienten bei zehn Jahren. Heute wird dank des medizinischen Fortschritts ein durchschnittliches Alter von 40 Jahren erreicht.

Über das Christiane Herzog CF-Zentrum Frankfurt

Am Christiane Herzog CF-Zentrum am Klinikum der Frankfurter Johann Wolfgang Goethe-Universität werden rund 220 Patienten mit Mukoviszidose von einem pädiatrisch-internistischem Spezialistenteam betreut und behandelt. Namensgeberin des auf der Basis einer rund 40jährigen CF-Behandlungserfahrung 2010 neu eröffneten CFZentrums war die im Jahr 2000 verstorbene Ehefrau des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog. Das Zentrum leiten die Oberärzte Dr. med. Christina Smaczny und Dr. med. Olaf Eickmeier.

Über Mukoviszidose e.V.

Seit mehr als vierzig Jahren ist der Mukoviszidose e.V. mit Sitz in Bonn Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Mukoviszidose. Zu den Mitgliedern zählen neben den Betroffenen und ihren Angehörigen auch Ärzte, Wissenschaftler und Therapeuten. Das Ziel des gemeinnützigen Vereins lautet: „Gemeinsam Mukoviszidose besiegen!“ Über seine fünf Säulen: „Frühe Diagnose“, „Von den Besten lernen“, „Das Leben von Menschen mit CF erleichtern“, „Forschung für Fortschritte“ und „Unterstützer für unsere Arbeit begeistern“ arbeitet der Mukoviszidose e.V. daran, diesem großen Ziel Schritt für Schritt näher zu kommen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.muko.info


Weitere Informationen:
Hanswolf Hohn
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.vr-leasing.de


Fotos: VR Leasing AG