Drucken
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Fachlicher und menschlicher Erfahrungsaustausch

BAD NEUENAHR-AHRWEILER, 14.09.2011 – Im Rahmen eines Informationsbesuches, organisiert von der Akademie Deutscher Genossenschaften e.V. (ADG), eine der führenden Managementakademien in Deutschland, hießen die Vertreter der Volksbank RheinAhrEifel sieben chinesische Gäste am 14. September 2011 in der Hauptstelle in Bad Neuenahr willkommen. Begleitet von Dr. Stefan Daferner, Ansprechpartner für ausländische Bildungsaktivitäten bei der ADG, und dem Dolmetscher Dr. Yu Ding wurden die asiatischen Gäste von Elmar Schmitz, Vorstandsvorsitzender der Regionalbank, begrüßt.

Vor Ort konnten sich die Besucher ein Bild von der Arbeitsweise des Bankhauses als Teil der genossenschaftlichen Struktur im deutschen Finanzsektor machen: Ein Rundgang brachte ihnen verschiedene Bereiche des Finanzinstituts wie die Selbstbedienungseinheiten, die Privatkundenberatung oder den Kundentresor näher.

Im Anschluss an die Führung gewährten Regionalmarktdirektor Peter Schäfer und Teamleiter Michael Nisius den chinesischen Kollegen einen umfangreichen Überblick über die Entstehung, die Entwicklung und den heutigen Stand der Volksbank. Nach dem gemeinsamen Mittagessen schloss sich ein Vortrag zum Thema Privatkundengeschäft an, das im Nachgang rege diskutiert wurde. Besonders interessiert waren die Besucher an der Beraterstruktur, der Kundensegmentierung und der ganzheitlichen Beratung unter Einbindung von Spezialisten des Bankhauses.

Mit der Volksbank RheinAhrEifel hatten die Gäste aus der Volksrepublik ein gutes Anschauungsobjekt für die Hilfe zur Selbsthilfe gewählt: Geleitet von der Idee von Hermann Schulze-Delitzsch und Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der eigenen Kraft zu vertrauen, richtet die Genossenschaftsbank ihre Arbeit seit 146 Jahren an den Maximen Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung aus. Mit ihren mehr als 80.000 Mitgliedern stellt die Regionalbank die größte wirtschaftliche Interessengemeinschaft der Region dar. Sowohl zur Region als auch zu den hier lebenden Menschen pflegt sie entsprechend dem Motto „Wir sind Heimat“ eine enge Bindung.

VB RheinAhrEifel Delegation

sitzend: Peter Schäfer (links) und Michael Nisius (rechts)
stehend: Elmar Schmitz (4. von links) und Dr. Stefan Daferner (Mitte) im Kreise der chinesischen Gäste (Foto: Volksbank RheinAhrEifel eG)

Auch die Genossenschaftsbewegung in China blickt auf eine lange Geschichte zurück. Ihr Ursprung kann auf den Beginn des letzten Jahrhunderts zurückdatiert werden. Der Genossenschaftspionier Xui Xianzhou studierte in Deutschland und war von der deutschen Genossenschaftsbewegung beeindruckt. 1919 gründete er die erste Genossenschaftsbank.

Eine weitere Gründungswelle ging von der China International Famine Relief Commission im Jahre 1921 aus. Auch diese Initiativen lehnten sich an das Modell der ländlichen Spar- und Kreditgenossenschaften an.

Mit ihrer Gastfreundschaft unterstützt die Volksbank RheinAhrEifel die Arbeit der ADG bei der weltweiten Etablierung des Genossenschaftswesens und fördert den Erfahrungsaustausch zwischen genossenschaftlichen Institutionen. In den vergangenen Jahren begrüßte das regionale Finanzinstitut bereits zahlreiche Gäste unter anderem aus Mexiko, Kuba, Brasilien, Indien, Moldawien, Russland, Aserbaidschan, Kirgisistan, Polen, Honduras, Uganda und der Ukraine.


Weitere Informationen:
Claudia Müller
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.voba-rheinahreifel.de