1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

HAMBURG, 22.06.2011 – An insgesamt sieben Pilot-Standorten in und um Hamburg werden die Sparda-Bank und Lidl zunächst kooperieren. 24 Stunden, 7 Tage die Woche können in den Pavillons auf den Parkplätzen Geldautomaten und SB-Terminals genutzt werden.

Erfreuliche Nachrichten für die Kunden der Sparda-Bank Hamburg: Auf insgesamt sieben Parkplätzen der Supermarktkette Lidl wird es zukünftig sogenannte SB-Pavillons geben. Dabei handelt es sich um moderne Häuschen, die neben Geldautomaten zur Bargeldversorgung auch SB-Terminals beherbergen, an denen Kunden zum Beispiel Kontoauszüge ausdrucken, Überweisungen tätigen und Daueraufträge anlegen können. Die Geldautomaten können kostenfrei von allen Kunden der Sparda-Banken, des Cash-Pools und des Bankcard-Service-Netzes genutzt werden.

SB-Pavillon Sparda-Bank

Foto: Sparda Bank Hamburg

„Bargeld und Kontoauszüge nimmt man gerne nebenbei mit. Daher passt die Lage bei Lidl perfekt. Die SB-Pavillons sind 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche erreichbar. Außerdem bekommt man immer einen Parkplatz direkt vor der Tür", erklärt Daniel Diebold, Prokurist der Sparda-Bank Hamburg.

Die ersten drei dieser Standorte werden in diesen Tagen eröffnet: Am 24.6. startet der SB-Pavillon auf dem Lidl-Parkplatz in Hamburg-Schnelsen (Pinneberger Straße 16), am 4.7. bzw. 5.7. folgen Hamburg-Bahrenfeld (Bahrenfelder Chaussee 41) und Wedel (Rissener Straße 108-114). Im Jahresverlauf soll auch auf den Lidl-Parkplätzen in Hamburg-Hamm (Carl-Petersen-Straße 55), in Hamburg-Neuenfelde (Nincoper Straße 154), in Schenefeld (Altonaer Chaussee 14) sowie in Lüneburg (Am Alten Eisenwerk 1) der Service mit Geldautomaten und SB-Terminals der Sparda-Bank beginnen. Weitere könnten folgen.


Weitere Informationen:
Dieter Miloschik
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sparda-bank-hamburg.de