Drucken
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Azubis und Handwerksbetriebe zusammmenbringen

TRIER, 09.06.2011 – Die Zukunft in die Hände nehmen: Tooldu heißt das Ausbildungsportal, das von der Kreishandwerkerschaft Trier-Saarburg und den drei Genossenschaftsbanken Raiffeisenbank Mehring-Leiwen, Volksbank Hochwald-Saarburg und Volksbank Trier jetzt auf den Weg gebracht worden ist. Die Internetseite www.tooldu.de stellt Handwerksberufe vor, ist Lehrstellenbörse und unterstützt die angehenden Schulabsolventen bei der Bewerbung. Wichtig dabei: Die Zugangscodes gibt es in den Geschäftsstellen der Volksbanken und Raiffeisenbanken. „Die Jugendlichen erhalten eine Login-Karte mit individuellem Code", erklärt Karl A. Heinz, Vorstand der Volksbank Trier.

Für ausbildungswillige Handwerksbetriebe der Stadt Trier und des Landkreises Trier-Saarburg ist das Ausbildungsportal ein wichtiges Instrument, um Nachwuchs zu gewinnen: Sie stellen ihre Lehrstellenangebote kostenlos und umkompliziert ins Internet und präsentieren sich zeitgemäß auf dem Online-Ausbildungsmarkt. Interessierte Jugendliche können sich die Angebote ansehen. Per Mausklick geht die Bewerbung an den Handwerksbetrieb. Rund 50 Unternehmen mit 100 Lehrstellenangeboten – Tendenz steigend – machen derzeit bei Tooldu mit.

„Die Handwerksbetriebe finden das Angebot richtig gut", sagt Heinz. Der Blick auf das Anforderungsprofil sowie wertvolle Tipps rund um Handwerk und Ausbildung machen schnell deutlich, ob Betrieb und Schulabgänger zueinander passen: „Außerdem spart der Jugendliche Porto, die Kosten für die Bewerbungsmappe und bei jeder weiteren Bewerbung viel Zeit. Und der Handwerksbetrieb hat einen schnellen und einfachen Zugriff auf die Bewerbungsunterlagen."

Info: www.tooldu.de


Weitere Informationen:
www.volksbank-trier.de