Drucken
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

OFFENBURG, 08.07.2019 – Bereits zum fünften Mal in Folge wurde der Volksbank in der Ortenau im Rahmen des Mittelstandspreises für soziales Engagement der Titel „SOZIAL ENGAGIERT 2019" verliehen. Die Volksbank in der Ortenau ist eines von nur knapp 300 Unternehmen, denen in ganz Baden-Württemberg der Titel SOZIAL ENGAGIERT 2019 zu Teil wurde. Sie wurde erneut für ihre Aktion "Gemeinsam Zukunft gestalten", aber auch für die Vergabe ihres Herzenssachepreises geehrt.

Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg (Lea-Mittelstandspreis) zeichnet kleine und mittlere Unternehmen für ihr freiwilliges gesellschaftliches Engagement aus. Ausgelobt wird der Lea-Mittelstandspreis von Caritas, Diakonie und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg. Lea steht für Leistung, Engagement und Anerkennung.

Das gemeinsame Ziel der Veranstalter ist, das Konzept der verantwortungsvollen Unternehmensführung im Sinne der Corporate Social Responsibility zu befördern. Dabei liegt das Augenmerk auf Kooperationen zwischen privatwirtschaftlichen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen. Gelingende Kooperationen zwischen diesen beiden Akteuren stärken die Gesellschaft und unterstützen bei der Lösung gesellschaftlicher und sozialer Problemlagen. Sie sind Vorbild und gutes Beispiel. Das freiwillige gesellschaftliche Engagement kleiner und mittlerer Unternehmen ist Ausdruck von gesellschaftlicher Verantwortung und bildet damit die Grundlage für eine stabile, solidarische und offene Gesellschaft. Zudem ist dieses Handeln strategisch und ökonomisch klug und trägt so zum wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen bei.

Bei „Gemeinsam Zukunft gestalten" engagieren sich die Mitarbeiter der Bank vom Vorstand bis zum Auszubildenden im Namen der Bank ehrenamtlich in ihrer Freizeit für die Menschen in der Region. Überall dort, wo eine helfende Hand gebraucht wird, wird kräftig mit angepackt. In dieser nachhaltigen Mitarbeiteraktion haben die Volksbankmitarbeiter seit 2014 bei rund 400 Projekten und über 5.000 Ehrenstunden gemeinsam Zukunft gestaltet.

Der 2016 ins Leben gerufene Herzenssache Preis der Volksbank in der Ortenau ist für den Gewinner mit 5.000 € dotiert und zählt damit zu den höchst dotierten Sozialpreisen in Baden-Württemberg. Die beiden anderen Nominierten erhalten jeweils 1.000 €. Das Preisgeld kommt wiederum einem sozialen Projekt zugute. Die Schirmherrschaft für den Preis hat abermals Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble übernommen.

Mit dem Preis will die Bank dem sozialen, ehrenamtlichen Engagement in der mittleren Ortenau ein Gesicht geben. Teilnehmen können alle, die sich in der mittleren Ortenau in besonderer Weise und außerhalb ihres originären „Berufes" über das normale Maß hinaus sozial und ehrenamtlich engagieren. Die Bewerbung ist noch bis 31.7.2019 unter https://www.volksbank-ortenau.de/wir-fuer-sie/engagement/soziales/herzenssachepreis.html möglich.


Weitere Informationen:

Andrea Martin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.volksbank-ortenau.de