Neue Angebote und Reduzierung des Filialnetzes / Hohe Nachfrage bei den Kundenkrediten

FREIBURG, 15.02.2018 – Die Volksbank Freiburg berichtet über ein weiteres gutes Geschäftsjahr mit hoher Nachfrage nach Krediten. Das Zinsergebnis ist aufgrund der Niedrigzinsphase gesunken. Dank gestiegener Provisionseinnahmen und gesunkener Verwaltungsaufwendungen liegt das Betriebsergebnis vor Bewertung dennoch auf dem guten Vorjahresniveau. Die Bilanzsumme der Volksbank ist im Jahr 2017 um 2,5 Prozent auf 3,15 Mrd. Euro (Vorjahr 3,07 Mrd. Euro) gestiegen. Die Volksbank beschäftigt 480 Mitarbeiter.

Starke Nachfrage nach Baufinanzierungen und Privatkrediten

MAINZ, 15.02.2018 – Am Donnerstag, den 15. Februar 2018 fand die Bilanz-Pressekonferenz der Sparda-Bank Südwest statt. Der Vorstand präsentierte die Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres 2017. Trotz der anhaltenden Herausforderungen für die gesamte Finanzbranche, wie Niedrigzinsen und zunehmende Regulatorik, konnte ein sehr solides Ergebnis erwirtschaftet werden.

Die Volksbank Berg eG setzt den erfolgreichen Kurs der bei-den Ursprungshäuser nach der Fusion fort / Optimismus für 2018

KÜRTEN/WIPPERFÜRTH, 14.02.2018 – Die Volksbank Berg eG setzt ihren Erfolgskurs weiter fort. Die Herausforderungen im Zuge der Fusion haben die Mitarbeiter somit bestens gemeistert. Denn rückwirkend zum 1. Januar 2017 verschmolzen die Raiffeisenbank Kürten-Odenthal und die Volksbank Wipperfürth-Lindlar zur Volksbank Berg eG.

R+V lässt den Markt hinter sich und wächst im deutschen Erstversicherungsgeschäft um 2,9 Prozent / Lebens- und Pensionsversicherung erzielt erneut Höchstwerte im Neugeschäft / Schaden-/Unfallgeschäft und größte Sparte Kfz wachsen weiter marktüberdurchschnittlich

WIESBADEN, 05.02.2018 – R+V schafft 2017 Wachstum und Wandel: Der genossenschaftliche Versicherer hat im zurückliegenden Geschäftsjahr wieder in allen Sparten Beitragszuwächse erzielt und Marktanteile gewonnen.

VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen erzielt im Fusionsjahr sehr gute Ergebnisse

BERGISCH GLADBACH, 23.01.2018 – Die VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen hat im Fusionsjahr 2017 in allen Bereichen starke Ergebnisse erzielt. Nach den positiven Beschlussfassungen der beiden Vertreterversammlungen im Juni 2017 wurden die VR Bank eG Bergisch Gladbach und die Volksbank Rhein-Wupper eG verschmolzen. Die vorläufigen Geschäftszahlen für 2017 zeigen, dass die neue Bank den Wachstumskurs beider Vorgängerinstitute weiter fortsetzen konnte – trotz unverändert anspruchsvoller Rahmenbedingungen mit niedrigen Zinsen und einem intensiven Wettbewerb. Sehr erfreulich: Auch die Zahl der Genossenschaftsmitglieder wuchs im vergangenen Geschäftsjahr.

Nordbayerische Genossenschaftsbank zählt 219.955 Mitglieder / Neue Vertriebsstruktur erfolgreich eingeführt / Erneut Rekordergebnis im Baufinanzierungsgeschäft / Geschäftsfeld mit großem Potenzial: Genossenschaftsfinanzierung

NÜRNBERG, 24.01.2018 – Die anhaltende Niedrigzinsphase, zunehmende regulatorische Vorgaben, neue Wettbewerber und die Auswirkungen der Digitalisierung – das Jahr 2017 war geprägt von Herausforderungen für die gesamte Bankenbranche. Die Sparda-Bank Nürnberg eG zieht für das vergangene Jahr trotzdem ein positives Fazit.

„Sehr gute Basis für eine erfolgreiche Fusion"

DÜSSELDORF, 25.01.2018 – Die Sparda-Bank West hat ihr Geschäftsjahr 2017 mit einem sehr soliden Ergebnis abgeschlossen: Die Bilanzsumme der Genossenschaftsbank stieg auf 9,3 Mrd. Euro (+4,1 %), ihre Kundeneinlagen wuchsen auf 8,3 Mrd. Euro (+4,4 %) und bei den Baufinanzierungen erreichte das Institut ein Gesamtvolumen von 4,5 Mrd. Euro (+0,4 %).

Volksbank Mittelhessen setzt Wachstumskurs fort

GIESSEN, 23.01.2018 – Am Montagabend fand in der Gießener Kongresshalle die diesjährige Mitgliederversammlung der Volksbank Mittelhessen statt. Rund 1.000 Mitglieder und Gäste folgten der Einladung des Vorstandes und informierten sich über die wirtschaftliche Entwicklung ihrer Volksbank. Diese kann an die guten Ergebnisse der Vorjahre anknüpfen und die positive Entwicklung fortschreiben.

Kreditgenossenschaften im Kreis Heinsberg blicken zurück auf herausforderndes Geschäftsjahr 2017 / Wertpapieranlagen als Antwort auf Niedrigzins / Kreditgeschäft deutlich im Plus / 2018 ist Raiffeisenjahr

KREIS HEINSBERG, 19.01.2018 – 2017 war ein herausforderndes Geschäftsjahr für die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg. Die Kombination aus Niedrigzins, wachsender Bürokratie und überzogener Regulatorik stellte die Genossenschaften vor besondere Aufgaben bei der Erfüllung ihres Förderauftrages.

Bilanzsumme erstmals über 7 Milliarden Euro / 1,1 Millionen Euro für soziale Zwecke

MITTELHESSEN, 18.01.2018 – Die Volksbank Mittelhessen hat das Geschäftsjahr 2017 mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. Trotz der nach wie vor widrigen Zinsbedingungen gelang ein gesundes Wachstum in allen wesentlichen Positionen der Bilanz. So stieg deren Summe im Jubiläumsjahr der Volksbank auf 7,1 Milliarden Euro. Damit zählt die mittelhessische Genossenschaftsbank weiter zu den größten Volksbanken in Deutschland. Getragen wird sie von 193.889 Mitgliedern. In 43 Mitgliederversammlungen werden die Anteilseigner transparent und detailliert über das vergangene Geschäftsjahr der Volksbank Mittelhessen informiert.

HAMBURG, 17.01.2018 – Die Sparda-Bank Hamburg eG hat in 2017 mit knapp 460 Millionen Euro wie im Vorjahr ein sehr gutes Ergebnis bei den Kreditzusagen im Baufinanzierungsgeschäft erreicht. Der bilanzielle Baufinanzierungsbestand konnte um 8,6 Prozent oder 132 Millionen Euro netto ausgebaut werden.

Betreute Kundenvolumina erhöhen sich um 270 Millionen Euro auf fast 5 Mrd. Euro / Gewinn erreicht Rekordwert von 21 Millionen Euro / Bilanzsumme steigt auf 2,5 Mrd. Euro / 1.557 neue Mitglieder beteiligen sich an der VR-Bank

VELEN, 12.01.2018 –„Unser Fazit für das sehr erfolgreiche Jahr 2017 lautet: Wir haben Lust auf die Zukunft!". Mit diesem klaren Statement eröffnete der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank, Dr. Wolfgang Baecker, das Jahrespressegespräch im Sportschloss Velen.

Markterfolg durch intensiv gelebte Kundennetzwerke

HAMBURG, 12.01.2018 – Die Hamburger Volksbank hat ihren Markterfolg im Jahr 2017 kraftvoll ausgebaut. Dies zeigt sich vor allem anhand der außerordentlichen Wachstumsraten im Kreditgeschäft: „Unser Kreditwachstum hat einen neuen Rekordwert erreicht. Wir freuen uns besonders über die Weiterempfehlungen durch unsere Kunden im Immobilienfinanzierungsgeschäft. Wir haben unsere Qualitätsstrategie erfolgreich erweitert", sagt Vorstandssprecher Dr. Reiner Brüggestrat.

Bilanzwirksames Kundengeschäft weiter ausgebaut / Wertpapiergeschäft legt zu / Ergebnis erneut auf hohem Niveau / Vielfalt der Zugangswege wächst

WIESBADEN, 04.01.2018 – Die Wiesbadener Volksbank kann für das Jahr 2017 erneut ein solides Geschäftsergebnis vorlegen. Die vorläufigen Zahlen zeigen: Die Bank ist nachhaltig im Kundengeschäft gewachsen. In nahezu allen Vertriebsbereichen wurden erfreuliche Steigerungsraten erzielt. „Damit konnten wir unsere Marktposition stärken und gleichzeitig den Belastungen der Niedrigzinsphase erfolgreich entgegenwirken", stellte der Vorstandsvorsitzende, Dr. Matthias Hildner, auf der Jahrespressekonferenz am 4. Januar 2018 fest. Die gute Ertragslage will die Bank für eine weitere Stärkung ihrer Kapitalbasis sowie ihrer Vorsorgereserven nutzen. „Damit sichern wir uns angesichts der steigenden gesetzlichen Kapitalanforderungen wertvollen Wachstumsspielraum für die Zukunft", erklärte Dr. Hildner.

Beiratssitzung der Volksbank Bühl in der World of Living

LINX, 13.11.2017 – Eine gute Geschäftsentwicklung, neue Leistungen und Services und zahlreiche Projekte zur Förderung der Menschen vor Ort – Claus Preiss, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bühl, berichtete im Rahmen der Beiratssitzung am Montag, 13. November, über ein erfolgreiches Jahr 2017 für das genossenschaftliche Institut.

MÜNCHEN, 25.10.2017 – Die Münchener Hypothekenbank eG setzt ihren Wachstumskurs erfolgreich fort. Der Zinsüberschuss erhöhte sich zum 30. September 2017 gegenüber den ersten neun Monaten des Vorjahres um 13 Prozent auf 190,3 Mio. Euro. (30.09.2016: 168,5 Mio. Euro).

Überdurchschnittlich gute Zahlen 2016 präsentiert / Juristische und technische Fusion erfolgreich vollzogen / 80 Mitglieder geehrt

BERGISCH GLADBACH, 28.09.2017 – Überdurchschnittlich gute Zahlen präsentierte die VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen bei ihrer ersten der Mitgliederversammlung nach der Fusion. Am 18., 20. und 25. September hatte die Genossenschaftsbank ihre Anteilseigner in den Bergischen Löwen in Bergisch Gladbach, in das Bürgerhaus in Overath und in die Aula der Freiherr-vom-Stein-Schulen in Rösrath eingeladen.

WL Bank erreicht erneut positives Halbjahresergebnis / Neugeschäft im Immobilienkreditgeschäft auf Vorjahresniveau / Darlehensbestand plangemäß weiter ausgebaut / Erfolgreiche Benchmarkemission

MÜNSTER, 25.09.2017 – 2017 Für die WL Bank verlief das erste Halbjahr des Geschäftsjahres erneut erfolgreich. Die Pfandbriefbank lag mit einem Kundengeschäftsvolumen von 2,4 Mrd. EUR (inkl. Prolongationen) zwar leicht unter dem überaus erfolgreichen Vorjahreshalbjahr (2,5 Mrd. EUR), konnte aber in den wichtigsten Kundensegmenten, dem Immobilienkreditgeschäft und dem Geschäft mit den Öffentlichen Kunden, das Vorjahresniveau bestätigen.

Fusionsvorbereitungen erfolgreich dank Engagement der Mitarbeiter / Erfreulich: anhaltend dynamisches Wachstum / Betreutes Kundenvolumen erstmals über 10 Milliarden Euro

KÖLN/BONN/RHEIN-SIEG-KREIS, 20.09.2017 – Wenige Tage vor der Eintragung der neuen Volksbank Köln Bonn eG in das Genossenschaftsregister präsentierten der designierte Vorstandsvorsitzende Jürgen Pütz und sein Vorstandskollege Bruno Hollweger erstmals die zusammengefassten Zahlen der neuen Bank.

Volksbanken und Raiffeisenbanken wachsen mit Bayerns Mittelstand

MÜNCHEN, 31.08.2017 – Getragen von der guten Konjunkturlage im Freistaat fragen mittelständische Unternehmen verstärkt Kredite bei den bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken nach. „Insbesondere Firmenkunden nehmen derzeit mehr Darlehen auf und legen ihre Investitionszurückhaltung ab", stellte Jürgen Gros, Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB), bei einem Pressegespräch in München fest.

Stabiler Jahresüberschuss nach Steuern in Höhe von 30,9 Mio. Euro / Betriebsergebnis mit 77,7 Mio. Euro über Erwartungen / Weiter wachsende Kunden- und Mitgliederzahlen / Kräftiges Plus im Provisionsüberschuss / Stabile Dividende für Gesamtjahr geplant

DÜSSELDORF, 30.08.2017 – Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) hat im ersten Halbjahr 2017 nach erneuter Reservenbildung einen stabilen Jahresüberschuss in Höhe von 30,9 Mio. Euro erwirtschaftet (30.06.2016: 30,4 Mio. Euro). Mit ihrer klaren Strategie und einem nachhaltigen Vertrauen seitens der Kunden hält die apoBank auch bei schwierigen Rahmenbedingungen Kurs: Trotz Niedrigzinsen stiegen die operativen Erträge an. Das Betriebsergebnis vor Steuern erreichte 77,7 Mio. Euro (30.06.2016: 77,8 Mio. Euro) und lag damit über den Erwartungen der Bank.