Viele Mitarbeiter von größeren Unternehmen stehen dem digitalen Wandel durchaus positiv gegenüber.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

Der mobile Hochleistungsrechner wird an der Kasse zum Bezahlen noch stiefmütterlich behandelt.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

In Deutschland kommen am häufigsten bewährte Managementtechniken zum Einsatz.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

Digitale Identität

In Kürze startet die Fiducia & GAD einen verbundinternen Praxistest für ihr neues vom Fachrat Zahlungsverkehr und dem SPSA beauftragtes Identity-Angebot. Die Grundidee der Lösung: Per VR-BankLogin können sich Kunden in Zukunft überall im Netz bequem ausweisen. Der zentrale Service soll noch im Laufe dieses Jahres auch außerhalb der genossenschaftlichen FinanzGruppe als Onlinedienstleistung im bankfremden Drittmarkt verfügbar sein – eine Riesenchance für Volksbanken und Raiffeisenbanken, ihre Wertschöpfung zu erweitern und sich im Wettbewerb als innovativer Trust-Partner zu profilieren.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

Verlustdatensammlung und -modellierung

Derzeit ist die Verlustquote in der genossenschaftlichen FinanzGruppe im Vergleich zur Ausfallwahrscheinlichkeit ein wenig beachteter Risikoparameter. Daher hat die parcIT im Jahr 2016 ein Projekt initiiert, durch das mittelfristig eine Verlustquotenmodellierung für die genossenschaftliche FinanzGruppe bereitgestellt werden soll.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

Einlagengeschäft

59 19 Fotolia 81729677 LViele genossenschaftliche Primärbanken haben meist einen deutlichen Einlagenüberhang, während die MünchenerHyp diese Mittel aufnehmen kann, um sie für ihre Refinanzierung zu nutzen. Das GenoFestgeld bringt diese beiden Welten zusammen.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!

Die Persona

63 15 Fotolia 167039765 LGutes Marketing setzt eine realistische Einschätzung der Zielgruppe voraus. In Zeiten heterogener Lebenswelten sowie crossmedialer Customer Journeys reichen soziodemografische Daten nicht mehr aus, um das Verhalten der Zielgruppe nachvollziehen und idealerweise auch adressieren zu können. Die Definition einer Persona ermöglicht daher eine sehr lebensnahe Identifikation eines typischen Vertreters der Zielgruppe. 

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!