Drucken
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

ZfgK_2012-16_Titel_100pixDie AIFM-Richtlinie bedeutet für die deutsche Investmentbranche eine einschneidende Veränderung. An dieser Stelle ist sich die Autorin mit vielen anderen Branchenbeobachtern einig. Sie räumt dabei allerdings ein, dass die Umsetzung der neuen Regelungen bei Wertpapierverwahrer wie auch Asset Manager hohe Investitionen in Prozesse und den Aufbau von Fachwissen nach sich ziehen kann, die ihrerseits wieder die Branchenstruktur zugunsten der großen und kapitalstarken Wettbewerber beeinflussen könnten. Für den deutschen Markt überwiegen ihrer Ansicht nach des ohnehin schon vorhandenen Regulierungsniveaus wegen die Chancen die Herausforderungen. Der hiesigen Finanzindustrie bescheinigt sie der Tendenz nach die Erfahrung und die notwendigen Systeme, um den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden und damit gute Möglichkeiten zu einer erfolgreichen Marktbearbeitung.

Weiterlesen... ausschließlich für Abonnenten von BI Plus. Bitte melden Sie sich an!