Digitales Produktregal
Zu den Konten kommt der VR eKiosk
Köln/Sülz | 22.07.2020 | Volksbank Köln Bonn eG
Volksbank Köln Bonn startet digitales Produktregal

Die Volksbank Köln Bonn eG gehört zu 23 ausgewählten Banken in ganz Deutschland, die mit der Pilotphase für ein neues Selbstbedienungsterminal starten: dem ersten VR eKiosk, einem virtuellen Produktregal, das die drei Bereiche Mobilfunk, Gutscheinkarten und Werbevermarktung vereint. Der VR eKiosk steht den Kunden ab sofort rund um die Uhr in der Volksbank-Filiale Sülz, Sülzburgstraße 17, zur Verfügung.

Was kann der VR eKiosk?

Am VR eKiosk können die Kunden nicht nur Prepaid-Mobilfunkkarten kaufen und die notwendige Identitätsprüfung vornehmen; sie bekommen ihre SIM-Karte sogar direkt am Auswurfschacht des Terminals. Da die Karte einsatzfähig ist , muss nur noch Prepaid-Guthaben geladen werden, auch dieses gibt es am VR eKiosk. Außerdem kann man sofort nutzbare Gutscheinkarten für Apps, Spiele, Shopping und Musik erwerben.

Darüber hinaus ist in dem VR eKiosk ein Werbevermarktungs-Modul integriert, das auch kleineren, regional tätigen Unternehmen sehr interessante und kostengünstige Werbemöglichkeiten auf dem 32 Zoll Multi-Touchscreen bietet.

Weitere Funktionen sind bereits in Vorbereitung

Die Vorbereitungen für weitere Funktionen, die zeitnah auf dem VR eKiosk freigeschaltet werden, laufen bereits auf Hochtouren. Kunden können zukünftig ihre Mobilfunk-SIM-Karte an dem Terminal kaufen und selbst die Identitätsprüfung durchführen. Denn in dem VR eKiosk sind eine Kamera mit Gesichtserkennung und ein Personalausweis-Scanner eingebaut, die den bisherigen aufwändigen Identifizierungsprozess durch Videoanruf oder Postident-Verfahren überflüssig machen. Dieses Verfahren ist einzigartig und durchläuft derzeit den Freigabeprozess bei der Bundesnetzagentur.

Im Oktober dieses Jahres wird außerdem das Ticketing Modul frei geschaltet. Über die digitale Vorverkaufsstelle kann der Kunde dann Eintrittskarten zu regionalen und nationalen Entertainment-, Kultur-, Sport- und Freizeitangeboten erwerben. Die Volksbank wird so zur vollwertigen Vorverkaufsstelle für regionale Eventpartner und überregionale Tourneeveranstalter.

Volksbank-Vorstand Jürgen Neutgens ist hocherfreut: „Mit dem VR eKiosk nimmt unsere Filiale in Sülz als eine der ersten in ganz Deutschland teil an einem wichtigen Veränderungsprozess: weg vom reinen klassischen Schalterbetrieb, hin zur Omnikanal-Bank, die ihren Kunden auch in der Gestaltung ihrer Freizeit- und Erlebniswelt zur Seite steht.“

Die Volksbank Köln Bonn will mit dem VR eKiosk ihre Vorreiterschaft unterstreichen und Innovationsführer sein. “Der VR eKiosk wird unsere Standorte beleben und Chancen auf Zusatzgeschäft bringen.,” ergänzt Jürgen Neutgens

„Für dieses komplexe und weltweit einzigartige Projekt haben wir eine Kooperation mit verschiedenen Unternehmen initiiert, die allesamt Experten auf ihrem Gebiet sind“, so Stephan Grüll, VR Entertain-Vorstand, dessen Unternehmen das Projekt maßgeblich steuert.

Neben VR Entertain und der DZ BANK, die bei der Eröffnung des VR eKiosk mit Abteilungsdirektor Klaus Pohlmann vertreten war, fungiert die MICHAEL TELECOM als Projektleiter für den VR eKiosk. Weiterhin sind an dem neuen Self-Checkout-Terminal beteiligt: Pyramid Computer GmbH, NTS Retail KG, epay – transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH, booker GmbH, locator GmbH und VR Payment GmbH.

 

© Volksbank Köln Bonn eG
Bezirksbürgermeisterin Helga Blömer-Frerker und Volksbank-Vorstand Jürgen Neutgens

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite unverzichtbar sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können jederzeit in den Datenschutzhinweisen der Verarbeitung und Nutzung von Cookies widersprechen oder diese anpassen. Weitere Informationen