Ehrung
Vorstandsmitglied Thomas Heinze erhält Ehrennadel in Gold des Genossenschaftsverbandes
Görlitz | 03.06.2021 | Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG
© Fotomanufaktur

Im Rahmen der Vertreterversammlung am 2. Juni 2021 konnte die Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG wieder ein gutes Geschäftsjahr 2020 präsentieren und erläuterte, dass in Summe über eine halbe Million EUR an Mitgliedervorteilen an die insgesamt 12.049 Genossenschaftsmitglieder gewährt wurden. Für das abgelaufene Geschäftsjahr wird eine Dividende in Höhe von 2% gezahlt. Dies Zahlung erhalten die Mitglieder am 8. Juni 2021 auf Ihre Konten überwiesen.

Herr Thomas Heinze, der sich zum Jahresende in den Ruhestand verabschieden wird, präsentierte mit seinem Vorstandskollegen Sven Fiedler damit sehr eindrücklich, wie erfolgreich die Bank in den letzten Jahren, auch durch stürmische Zeiten, gesteuert wurde.

Durch die anwesende Verbandsvertreterin und Wirtschaftsprüferin Frau Kristina Müller wurde anlässlich dieser besonderen Verdienste im Rahmen der Vertreterversammlung Herrn Thomas Heinze die Ehrennadel in Gold des Genossenschaftsverbandes – Verband der Regionen – verliehen.

Herr Heinze begann im August 1974 seine Ausbildung in der Volksbank Sievershausen eG und war bis 1991 bei der Volksbank Lehrte eG tätig. Er übernahm nebenamtliche Dozententätigkeiten an der Genoakademie und der Bankakademie. Von Januar 1992 bis Juli 2008 war er in der Volksbank Raiffeisenbank eG in Greifswald bzw. einer der Rechtsvorgängerinnen, der Raiffeisenbank eG in Anklam, als Vorstandsmitglied tätig. Von August 2008 bis April 2009 war er bei der Vereinigten Volksbank eG in Wernigerode und ab 1. Mai 2009 bis zum 31. Dezember 2021 im Hause der Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG mit Sitz in Görlitz, als Vorstandsmitglied tätig.

Nach nunmehr 30-jähriger Vorstandstätigkeit wird Herr Heinze zum 31. Dezember 2021 in seinen wohlverdienten Ruhestand gehen. Er trug maßgeblich dazu bei, die ehemals wirtschaftlich angeschlagene Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG mit seinen Rechtsvorgängern strategisch erfolgreich neu auszurichten und wirtschaftlich erfolgreich aufzustellen.

Als sein Nachfolger wird Herr René Ziemianski in den Vorstand berufen. Dem Aufsichtsrat war es wichtig, die Nachfolgeregelung frühzeitig anzugehen, um einen bestmöglichen Übergang sicherzustellen. So ist René Ziemianski seit 01.05.2021 als Prokurist in der Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG tätig und wird zum 1. Oktober 2021 den Staffelstab von Thomas Heinze übernehmen.

René Ziemianski ist 43 Jahre alt, verheiratet, Vater von zwei Töchtern und stammt aus Döbeln.  Er war bis zuletzt seit mehr als 12 Jahren in der Leipziger Volksbank eG als Leiter Gesamtbanksteuerung/Unternehmenssteuerung tätig und vorher 10 Jahre lang bei der Volksbank-Raiffeisenbank Döbeln eG im Bereich Unternehmensplanung, Orga/EDV und in der Kreditsachbearbeitung beschäftigt.

© Fotomanufaktur

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite unverzichtbar sind, Cookies, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden sowie Cookies, die durch Inhalte von Drittanbietern gesetzt werden (Twitter). Sie können jederzeit in den Datenschutzhinweisen der Verarbeitung und Nutzung von Cookies widersprechen oder diese anpassen. Weitere Informationen