Kooperation
Digitale Servicepunkte von Krankenkassen ab sofort in sechs Geschäftsstellen
Görlitz | 10.07.2020 | Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG

Als erstes Bundesland setzt der Freistaat Sachsen einen wichtigen Meilenstein für digitale Privatsphäre und fördert 225 Digitale Servicepunkte, an denen die Bürger direkt mit den teilnehmenden Institutionen und Dienstleistern wie z.B. Krankenkassen kommunizieren und viele digitale relevante Gesundheits- und Bürgerservices nutzen können – so einfach zu bedienen wie ein Geldautomat.

Als erste Bank in Sachsen stellt in diesen Tagen die Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG in sechs ihrer Standorte diese Serviceterminals auf – so in der Hauptstelle Görlitz, Markersdorf, Schönau-Berzdorf, Reichenbach, Rothenburg und Weißwasser.

„Ich freue mich, wenn wir mit zusätzlichen Angeboten und Dienstleistungen unseren Kunden und Mitmenschen in der Region einen Mehrwert bieten können. Gerade in der Corona-Zeit konnten wir sehen, wie wichtig digitale Angebote auf der einen und menschliche Nähe und Erreichbarkeit auf der anderen Seite sind. Als Volksbank vor Ort können wir diese Bandbreite gut abdecken und Mehrwerte weit über das Bankgeschäft hinaus anbieten, ganz nach dem Motto: „Wir sind hier die Bank, weil wir mehr als eine Bank sind und uns Ihre Gesundheit am Herzen liegt.“, so Sven Fiedler, Vorstand der Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG.

Gerade in der Pandemiezeit zeigt sich, wie essentiell die kontaktlose Kommunikation wird und wie wichtig es für Bürger wird, so viel wie möglich an einem Ort zu erledigen. Über die digitalen Servicepunkte lassen sich unter anderem diese Funktionen nutzen:

  • originalersetzender Versand von Dokumenten (z.B. Belege, Bescheinigungen, Nachweise, Notarverträge)
  • Fotos und Personenidentitätsnachweise erstellen
  • Daten auf Gesundheitskarte einsehen (Patientendaten-Schutzgesetz)
  • Facharztsuche in der Nähe
  • Änderungen der Adresse oder des Familienstandes
  • Allergie- und Impfkalender
  • Zuzahlungsbefreiungsrechner
  • Corona-Informationsdienst

Aktuell bieten die DAK-Gesundheit sowie die IKK classic ihren Kunden diese digitalen Services an. Die Einbindung weiterer Krankenkassen ist in Planung.


Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite unverzichtbar sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können jederzeit in den Datenschutzhinweisen der Verarbeitung und Nutzung von Cookies widersprechen oder diese anpassen. Weitere Informationen