Branche

AUS DER BRANCHE
Konjunktur

Europas Währungshüter legen im Kampf gegen die beispiellosen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie noch einmal kräftig nach. Die EZB stockt ihr Corona-Notkaufprogramm für Anleihen um 600 Milliarden Euro auf 1,35 Billionen Euro auf. Das beschloss der EZB-Rat in Frankfurt. Die Mindestlaufzeit des Kaufprogramms wird zudem um ein halbes Jahr bis Ende Juni 2021 verlängert.

Wirtschaftskriminalität

Fast fünf Jahre nach der Entlassung des langjährigen Vorstandschefs der Sparda-Bank Münster hat die Bielefelder Staatsanwaltschaft Anklage am Landgericht Münster erhoben. Die Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität wirft dem Ex-Manager Enrico Kahl nach jahrelangen Ermittlungen Untreue in 224 Fällen vor.

Aufsicht

Den Banken in den Deutschland stehen die größten Belastungen in der Corona-Krise nach Ansicht von Bafin-Chef Felix Hufeld noch bevor. Die schwersten Herausforderungen dürfte es im zweiten und dritten Quartal geben, sagte der Chef der deutschen Finanzaufsicht (Bafin) am Donnerstag in einer Online-Veranstaltung der Nachrichtenagentur Bloomberg.

Studie

Der Mitteklstand zeigt sich in der Krise erstaunlich innovationsfreudig. Insgesamt 43 % der mittelständischen Unternehmen haben aufgrund der Corona-Krise Anpassungen am Produkt- / Dienstleistungsangebot, ihrem Vertrieb sowie beim Geschäftsmodell vorgenommen.

Arbeitsmarkt

Wegen der Corona-Krise ist die Zahl der Kurzarbeiter in Deutschland dem Ifo-Institut zufolge im Mai auf 7,3 Millionen gestiegen. „Diese Zahl war noch nie so hoch“, sagte Ifo-Arbeitsmarktexperte Sebastian Link am Dienstag.

Problem für EZB

Die Preise in der Euro-Zone sind im Mai fast gar nicht mehr gestiegen. Das Statistikamt Eurostat teilte am Freitag mit, die Inflation liege nach vorläufigen Erkenntnissen bei 0,1 Prozent. Das ist der niedrigste Stand seit vier Jahren. Im April waren es noch 0,3 Prozent.

EU-Kommission

Die Corona-Krise nagt überall in der EU an den Kapitalreserven der Unternehmen. Doch nicht alle Regierungen können Firmen mit riesigen Beträgen beispringen. Die EU-Kommission will helfen, um den Binnenmarkt zusammenzuhalten.

Krisendarlehen

Unternehmen im Euro-Raum haben sich angesichts der Corona-Krise im April so kräftig mit Bankkrediten eingedeckt wie seit über elf Jahren nicht mehr. Geldhäuser reichten 6,6 Prozent mehr Darlehen an Firmen aus als ein Jahr zuvor, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitag in Frankfurt mitteilte. Im März hatte es bereits ein kräftiges Plus von 5,5 Prozent gegeben.

Insiderhandel-Vorschriften

Die Finanzaufsicht BaFin nimmt die jüngsten Aktienkäufe von Wirecard-Chef Markus Braun wegen eines möglichen Verstoßes gegen Insiderhandels-Vorschriften unter die Lupe. „Wir sehen uns an, ob mit dem Kauf tatsächlich gegen das Handelsverbot verstoßen wurde“, bestätigte eine BaFin-Sprecherin am Freitag einen Bericht der „Financial Times“.

Wirtschaftsleistung

Das Ifo-Institut erwartet 2020 einen Einbruch der deutschen Wirtschaftsleistung um 6,6 Prozent. Das sagen die Münchner Wirtschaftswissenschaftler in ihrer am Donnerstag aktualisierten Konjunkturprognose voraus. 2021 könnte die Wirtschaft dann von niedrigem Niveau aus um 10,2 Prozent wachsen.

Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite unverzichtbar sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können jederzeit in den Datenschutzhinweisen der Verarbeitung und Nutzung von Cookies widersprechen oder diese anpassen. Weitere Informationen